BOCKHORN Die Christdemokraten und ihre Gäste testeten ein neues Angebot. Die Sache macht richtig Spaß.

Von Kai Hippen BOCKHORN - Zu einer hoch interessanten Fahrradtour hatte jetzt der Bockhorner CDU-Gemeindeverband eingeladen. Zunächst wurde das Bundeswehrübungsgelände Friedrichsfeld erkundet, die rund zwanzig Radfahrer besichtigten die historischen Flugbahnen, fuhren an alten Panzern vorbei und überzeugten sich von der Naturfülle mit seltenen Pflanzen und zahlreichen Wildarten. Tour-Führer Klaus Wenzel: „Nach unseren Informationen wird das Übungsgelände auch im nächsten Jahr militärisch genutzt.“

Nächstes Ziel war das „Melkhuus“ auf dem Klosterhof zu Jührden in Jührdenerfeld, im äußersten Süden der Gemeinde Bockhorn. In gemütlicher Atmosphäre genoss die Fahrrad-Gruppe Kaffee, Tee und Kuchen. Dann stand Sport im Mittelpunkt – nicht die Fußball-Weltmeisterschaft, sondern ein neues Angebot für Bockhorn, Swin-Golf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Matthias Gertje von der Klosterhof-Familie weihte die Christdemokraten und ihre Gäste in die Geheimnisse dieser Trend-Sportart ein. Auf insgesamt 18 Bahnen kann hier Swin-Golf gespielt werden, das großzügig ausgewiesene Gelände liegt direkt am Eingang zum Hofgelände.

Mit einem besonderen Schläger werden Bälle, etwas größer als normale Golfbälle, über die Bahnen getrieben. Der Reiz, so Gertje, liegt darin, mit dem Ball über das ungemähte „Rough“ hinweg in die besonders kurz gemähten „Fairways“ zu kommen, um dann einlochen zu können. Anfänger werden in die leicht zu erlernenden Schlagtechniken eingewiesen. Immerhin können die Bälle bis zu 80 Meter weit getrieben werden. Die einzelnen Bahnen sind zwischen 80 und 245 Meter lang, in rund zwei Stunden können alle 18 Stationen bewältigt werden.

Auf der Swin-Golf-Anlage des Klosterhofes zu Jührden kann täglich von 10 Uhr bis zur Dämmerung gespielt werden. Wer sich zwischendurch im „Melkhuus“ erfrischen will, dem wird eine Anmeldung unter Tel. 04488/9245 oder bei Matthias Gertje unter Tel. 04488/983959 empfohlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.