FRIESLAND Überaus zufrieden zeigten sich Schiedsrichterausschussvorsitzender Günter Neumann und Lehrwart Martin Marx mit dem Ergebnis des Schiedsrichter-Anwärterlehrganges des Fußballkreises Friesland, der in Kompaktform im NFV-Verbandslokal „Zur Waage“ in Neustadtgödens durchgeführt wurde. 23 von 24 Teilnehmern, darunter 4 weibliche, bestanden die von Verbands-SR-Lehrwart Bernd Domurat abgenommene Prüfung. Sehr erfreut zeigte sich der KSO darüber, dass die Vereine bei der Auswahl der Kandidaten diesmal weniger auf Quantität als auf Qualität geachtet hatten und führte dieses auf die kürzlich abgehaltene Arbeitstagung zurück. Von den elf teilnehmenden Vereinen stellte der SV Astederfeld mit Marco Janssen den Lehrgangsbesten.

Zu den Gratulanten zählte auch Kreisvorsitzender Heinz Lange. Er gab den überwiegend jungen Aspiraten mit auf den Weg, dass die Chance, als Schiedsrichter Karriere zu machen, eher gegeben sei, als aktiver Spieler. Ihre ersten Erfahrungen werden die Anwärter nun jeweils in ihrem Verein auf dem Kleinfeld sammeln, zum Teil aber auch schon in der bevorstehenden Hallensaison. Der ebenfalls anwesende Ansetzer für die Junioren, Johann Albers, ließ die entsprechenden Meldebögen ausfüllen.

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrganges: Jan Mintken, Henning Kruse, Karlotta Gmeinhardt, Selina Reinsch (alle FSV Jever), Niklas Jung, Kai Janssen, Hauke Plorin (SV Astederfeld), Werner Remmers, Jürgen Schirmer, Susanne Steinberg (FC Nordsee Hooksiel), Marvin Greff, Rene König (Heidmühler FC), Marius Schönfeld, Maik-Andre Willers (SW Middelsfähr), Sven Andersen, Annalena Janssen (TuS Sillenstede), Mirco Lange, Kevin Zimmermann (TuS Varel 09), Nico-Robert Eggert Leonard Sarnow (FC FW Zetel), Eric Junker (BV Bockhorn), Peter Köckenmeister (Spvgg. Gödens) und Frederick Kusch (FC RW Sande-C’groden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.