Zetel Frieslands Nachwuchskicker, vor allem die des Jahrgangs 2002, standen am Freitagabend im Zeteler Eschstadion ganz besonders im Fokus. Dort richtete der Kreis Friesland im Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) das Vorrundenturnier für E-Jugend-Mannschaften zum „Sparkassen-Cup 2013“ aus.

Dabei traten unter der Regie von Turnierleiter Björn Schumacher, zugleich Kreisjugendobmann des NFV-Kreises Friesland, 16 Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander an, um die besten sechs Teams zu ermitteln, die sich für die Zwischenrunde qualifizieren. „Auf der hervorragend vorbereiteten Sportanlage des FC Zetel waren vier Spielfelder hergerichtet, auf denen die Talente ihr Können zeigen konnten“, erläutert Schumacher zufrieden.

Am Ende jubelten etwas überraschend die Nachwuchskicker des BVB Bockhorn am lautesten. Sie hatten sich im Finale glücklich mit 2:0 nach Achtmeterschießen gegen den TuS Büppel durchgesetzt. Groß war die Freude auch bei vier weiteren Mannschaften, die sich ebenfalls für die Zwischenrunde am 26. Mai auf dem Sportplatz an der Plaggenkrugstraße in Obenstrohe qualifiziert haben: FSV Jever I, TuS Dangastermoor I, Heidmühler FC I und SW Middelsfähr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemeinsam mit dem BVB Bockhorn und TuS Büppel treffen sie in drei Wochen in Obenstrohe auf die besten Teams aus den Kreisen Wilhelmshaven, Wittmund und der Wesermarsch. „Der Gewinner der Zwischenrunde darf an dem Endturnier in Barsinghausen am 16. Juni teilnehmen“, erklärt Schumacher und drückt natürlich vor allem den sechs friesländischen Vertretern die Daumen.

Doch beim Vorrundenturnier im Zeteler Eschstadion ging es nicht nur um das sportliche Abschneiden der Mannschaften, sondern vor allem auch um das Sichten von Talenten für den DFB-Stützpunkt in Schortens. Als offizielle DFB-Sichter waren in Zetel Hans-Hermann Heinen, Tammo Neubauer und Janis Deeken im Einsatz.

Das DFB-Beobachterteam nahm bei diesem Turnier alle Spieler genauestens unter die Lupe. „Wir richten unser Augenmerk bei den Sichtungen auf verschiedene Dinge. So ist uns beispielsweise das Eins-gegen-Eins-Verhalten der Nachwuchsspieler wichtig“, erklärt Hans-Hermann Heinen. „Man kann schon gewisse Unterschiede bei den einzelnen Spielern erkennen“, pflichtet Tammo Neubauer bei. Geachtet wurde auch darauf, wie sich die Aktiven auf dem Spielfeld bewegen. Aus diesem Grund wurden auch alle Trainer und Betreuer von den Seitenlinien weggeschickt. Weitere wichtige Punkte auf den Notizblöcken waren die Technik und das Tempo der Spieler.

Im Anschluss an das Vorrundenturnier wurden folgende Spieler zu einem weiteren Sichtungstraining am 4. Juni im DFB-Stützpunkt in Schortens eingeladen: Finn Biesterfeld, Felix Plümer (beide HFC), Hannes Haase, Jan-Niklas Urban, Marven van den Ent, Niklas Schröter, Joris Leier (alle FSV Jever), Torge Bohlken (TuS Büppel), David Weinberg (SG Sande/Gödens), Marc Rädicker (BV Bockhorn) und Lucas Fischer (SW Middelsfähr/M.).


Mehr Infos   www.nwzonline.de/ friesland/lokalsport 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.