Varel /Emden Einen schwarzen Tag erwischte der Schachclub Varel gegen die Mannschaften des Schachclubs Königsspringer Emden.

Verbandsliga West: Die erste Mannschaft unterlag gegen Emden mit 3:5 und steht damit weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Indes verschaffte sich Emden im Abstiegskampf etwas Luft.

Lange verlief der Kampf ausgeglichen. Den Partieverlust von Roland Gärtner machten Lukas Heyne und Hanspeter Boos mit gut herausgespielten Siegen wett, bevor Hubert Weber am Spitzenbrett dem Druck seines Gegners nicht mehr standhalten konnte. Beim Stand von 2:2 ging es durch die Zeitkontrolle. In Zeitnot fanden Christoph Brumby und Wilhelm Töllner nicht die besten Züge, so dass nach der sich schon länger abzeichnenden Niederlage von Dieter Blunk auch Töllner aufgeben musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem Klaus Feldmanns Gegner sich durch Dauerschach ins Remis retten konnte, war die Niederlage perfekt. Dass Brumby seine Partie trotz zweier Minusbauern nach fast sechs Stunden noch ins Remis rettete, war nur noch Ergebniskorrektur.

Bezirksklasse Nord-West: Nicht besser erging es der zweiten Vareler Mannschaft beim Auswärtsspiel in Emden. Dort gab es eine überraschende 2:4 Niederlage.

Verlorenen Partien von Dirk Scheepker, Ingo Decker und Heinz Lübken stand lediglich der Sieg von Werner Lindner gegenüber. Rolf Stindt und Horst Harke hielten ihre Partien Remis. Die Vareler belegen in der Liga jetzt nur noch den vierten Platz.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.