Jever Zwei würdige Sieger haben sich bei der 24. Auflage des internationalen Friesland-Hallenturniers der Boule-Spieler in Jever den begehrten Wanderpokal gesichert. Im Finale des stark besetzten A-Turniers hatten sich Jan Garner und Martin Kuball vom VFPS Osterholz in der Friesland-Halle gegen Manuell Möller (TVE Lünern) und Nils Schön (Jever PC) durchgesetzt. Die beiden Sieger kommen vom amtierenden Meister der deutschen Pétanque-Bundesliga, sind in allen Einzeldisziplinen schon Deutsche Meister gewesen und haben Deutschland bereits bei Europa- und Weltmeisterschaften vertreten.

Als Veranstalter des größten deutschen Boule-Hallenturniers konnten die Verantwortlichen des Jever Pétanque Clubs in diesem Jahr 212 Boulespieler begrüßen. Am Freitag hatten bereits einige Helfer mit schwerem Gerät die Reithalle in eine Spielfläche für das Turnier verwandelt und die 48 Bahnen abgesteckt.

Auch am Wettkampftag hatte die Turnierleitung um Hedy Schlotterbeck, Jutta Vähning, Melanie Krabbenhöft, Jens Woldag und Wilfried Falke alle Hände voll zu tun, ehe das Turnier nach zwölfeinhalb Stunden beendet war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Doch die Mühe hatte sich mal wieder gelohnt“, zog Falke ein äußerst positives Fazit: „Die Teilnehmer waren zufrieden, bedankten sich und freuen sich schon auf das nächste Turnier.“ Auch aus sportlicher Sicht konnten sich die Ausrichter freuen. Schließlich stand in Nils Schön aus Sande ein Spieler aus den eigenen Reihen des Jever PC im Finale und konnte am Ende stolz auf seinen zweiten Platz sein.

Begonnen hatte das Turnier mit zwei Vorrunden und einer Zwischenrunde. Dann ging es im K.o.-Modus in drei Leistungsklassen A, B und C und den jeweiligen Ergänzungsturnieren weiter bis zum Finale. Doublette-Teams mit zwei Siegen aus der Vorrunde spielten in den A-Turnieren, die mit einem Sieg trafen in den B-Turnieren aufeinander. Für die bis dahin sieglosen Mannschaften gab es noch die C-Turniere.

„Das warme Wetter lockte viele Teilnehmer in den Pausen nach draußen in die Sonne. Dort zu spielen wäre aber keine Alternative gewesen“, erläuterte Falke: „Der Platz hätte nicht für alle gereicht und abends wäre es natürlich auch zu dunkel gewesen.“

Der jüngste Spieler des A-Turniers war der siebenjährige Mathis Schulz aus Ibbenbühren. Auch er ist ein amtierender Deutscher Meister – in der Altersklasse Minimes. Vom ausrichtenden Jever PC erreichte Willy Asseburg das Viertelfinale des A-Turniers. Eine Runde vorher war für die Lokalmatadore Thorsten Röben, Hendryk Schumann und Mike Wiemers Endstation. Das war auch das Ergebnis für das beste Team aus der näheren Umgebung, Gudrun Stahl und Waldemar Schindler aus Wilhelmshaven.

Auch vom PC „Jadeboule“ Varel waren einige Aktive am Start. Günter Lünstedt erreichte im B-Turnier ebenso das Achtelfinale wie Anke Grünfeld, Marita Harms sowie Antje und Andre Hein im C-Turnier. Im B-Complementär-Turnier belegten Karin und Hans-Hermann Husmann den zweiten Platz, während Herbert Kluge das Halbfinale erreichte. Im C-Complementär-Turnier erreichte Uwe Emde das Finale. Dritte wurden Liane Schumann und Hans Heino Predel.

„Wenn es das Wetter zulässt, wird auf dem Gelände des MTV Jever an der Karl-Peters-Straße immer mittwochs und an den Wochenenden gespielt“, rührte Falke abschließend die Werbetrommel.


Mehr Infos unter   www.boule-jever.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.