Deternerlehe /Friesland Die ranghöchsten Meisterschaften der Boßler des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) sind am Sonntag in Deternerlehe bei Leer ausgetragen worden. In 38 Klassen (Holz- und Gummikugel) wurden dabei die neuen Titelträger in den Wettkämpfen der jeweils drei besten Werfer aus den beiden Landesverbänden Ostfriesland und Oldenburg ermittelt. Hinzu kamen noch sechs Entscheidungen mit der Eisenkugel.

Das Duell der beiden Landesverbände entschied Ostfriesland in diesem Jahr für sich. Die Ostfriesen gewannen insgesamt 31 Goldmedaillen, 28 Silbermedaillen und 25 Bronzemedaillen. Oldenburg holte 13-mal Gold, 16-mal Silber und 19-mal Bronze. Im Vorjahr hatte es im Medaillenspiegel noch ein Patt mit je 63 Medaillen gegeben.

Vier Goldmedaillen gingen diesmal nach Südarle. Jeweils drei FKV-Meister stellen Kreuzmoor und Reepsholt, je zwei Sieger kommen aus Schweinebrück, Grabstede, Großheide und Ardorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfolgreichster Kreisverband ist Norden mit zehn Titeln, gefolgt von Aurich (7), Friedeburg (6), Wittmund (5), Friesische Wehde (4), Stadland (4), Ammerland (2), Butjadingen (2), Esens (2), Waterkant (1) und Leer (1).

Bei den Erwachsenen standen also aus Friesland, den Kreisverbänden Friesische Wehde, Waterkant und Jeverland, am Ende nicht so viele Sportler auf den Podestplätzen. Bärenstark agierte aber der erfahrene Senior Jürgen Köhler (Langendamm/Dangastermoor). In der Altersklasse Männer V gewann er die Goldmedaille mit 1580 Metern nach zehn Wurf mit der Holzkugel.

Starke Vorstellung

„Ich bin gut in den Wettkampf gekommen“, freute sich Köhler: „Überhaupt lief das bestens ab.“ FKV-Vizemeister wurden Hermann Janssen (Jever), der mit der Holzkugel bei den Männern IV auf 1533 Meter kam, sowie Vanessa Pieper (Spohle/1546 m/Gummi) bei den Frauen I. Bronze ging an Wilfried Meinen (Grabstede/1593 m, Gummi) bei den Männern IV sowie an Heiko Kuhlmann (Grünenkamp/1630 m/Gummi) bei den Männern III.

In den Hauptklassen waren bei den FKV-Titelkämpfen etliche Leistungsträger und Championstourer dabei. Auf der Eisenstrecke gab es das Duell zwischen Ralf Klingenberg aus Rahe und Ralf Look aus Großheide. Klingenberg, der amtierende „Boßler des Jahres“, holte sich mit 2233 Metern die Goldmedaille. Vizemeister wurde Ralf Look mit 2155 Metern. Auch die 2089 Meter von Stefan Runge (Kreuzmoor) auf Platz drei konnten sich sehen lassen.

Neuer Verbandsmeister mit der Gummikugel wurde Kai Stoffers aus Waddens. Der Butjenter gewann den FKV-Titel in der Männer-Hauptklasse. Seine Siegesweite betrug 2098 Meter.

„Ich bin gut gestartet“, sagte der glückliche Sieger: „Der erste Wurf landete wie geplant in der ersten Kurve.“ Mit dem dritten Wurf kam er aus der zweiten Kurve hinaus: „Ich war gezwungen, die Kugel über den Finger zu werfen. Der Wurf ging ganz lang rüber und holte auf dem Fahrradweg noch ein paar Meter.“

Mit dem vierten Wurf beförderte er die Kugel auf das breite lange Stück. „Dieser Wurf war wieder auf meiner Lieblingsseite – über den Daumen. Ich habe ihn sehr gut getroffen“, meinte er zu den mehr als 300 Metern.

Mit den beiden letzten Würfen ging er auf Nummer sicher. Und seine Taktik ging auf. Vizemeister wurde Ingo Fähnders aus Ardorf (2026 m). Den dritten Rang belegte Dennis Kröger aus Ostermoordorf (1979 m).

Der Championstourer Stefan Siebolds aus Burhafe holte sich den Titel mit der Holzkugel (1916 Meter). Der Titelverteidiger Matthias Gerken gewann mit 1802 Metern Silber. Der Kreuzmoorer war ehrlich: „Das war ein durchwachsener Wettkampf mit einigen richtig guten Würfen. Es waren aber auch drei schlechte dabei. Es wäre mehr drin gewesen.“ Bronze holte Thorsten Saathoff (Schirumer-Leegmoor) mit 1727 Metern.

Bei den Frauen feierte Ulrike Tapken aus Müggenkrug mit 1553 Metern den Sieg mit der Eisenkugel. Sie hatte die „Boßlerin des Jahres“, Anke Klöpper aus Südarle (1521 Meter), hinter sich gelassen. Bronze ging an Martina Goldenstein aus Moordorf mit 1467 Metern.

Mehrere Spitzenwürfe

Mit der Gummikugel war die Titelverteidigerin Marion Reuter erneut eine Klasse für sich. Die erfahrene Sportlerin siegte mit 1730 Metern – und rund 200 Metern Vorsprung, obwohl die Halsbekerin einen mäßigen Start erwischt hatte. Doch dann überzeugte sie mit mehreren Spitzenwürfen. Marion Reuter sprach von einer anspruchsvollen Strecke: „Da war alles drin.“ Auf Rang zwei landete die junge Vanessa Pieper aus Spohle mit 1546 Metern. Dritte wurde Karina Scharfer (Collrunge/Brockzetel/Wiesede) mit 1449 Metern.

Einen weiteren Erfolg fuhr die Championstourerin Ann-Christin Peters aus Ardorf mit der Holzkugel ein. Sie gewann mit 1604 Metern. Silber ging an Petra Aden (Wiesederfehn/ 1587 m), Bronze an Anneke Peters (Dietrichsfeld/1543 m).

Ein Lob gab es vom FKV-Vorsitzenden Jan-Dirk Vogts und Boßelwart Alwin Jurisch für den Kreisverband Leer für die gute Organisation und Abwicklung der Titelkämpfe.

Weitere Platzierungen hiesiger Starter, Männer I: 6. Jannes Heinen (Spohle/1521 m/Eisen), 6. Thorsten Held (Cleverns/1538 m/Holz). Männer II: 6. Klaus Gerken (Cleverns/1409 m/Holz), 6. Hilmar Beenken (Cleverns/ 1293 m/Gummi). Männer III: 4. Hans-Gerd Siemen (Spohle/1566 m/Holz), 4. Heiko Schonvogel (Grünenkamp/ 1530 m/Gummi). Männer IV: 5. Siegfried von Waaden (Büppel/1420 m/Holz), 4. Heinrich Röbke (Spohle/1575 m/Gummi). Männer V: 6. Wilfried Steuer (Bredehorn/1344 m/Holz), 5. Helmut Siefjediers (Schweinebrück/1463 m/Gummi).

Frauen I: 4. Kirsten Hemme (Spohle/1315 m/Holz). Frauen II: 5. Carmen Köster (Langendamm/Dangastermoor/ 1243 m/Holz). Frauen III: 4. Marlies Niemeyer (Grünenkamp/1037 m/Holz). Frauen IV: 5. Mariechen Decker (Wiefels/1015 m/Holz), 6. Erika Möhle (Büppel/765 m/Holz), 6. Christa Siemen (Spohle/1038 m/Gummi).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.