Zetel Spielaufrufe wie „Kamerun und Portugal“ oder „Ghana und Brasilien“ erklangen aus den Lautsprechern in der Großraumsporthalle in Zetel. Dabei hat es sich aber nicht etwa um eine komplette Verlegung der Fußballweltmeisterschaft gehandelt. Vielmehr veranstaltete die Jugendabteilung des FC Zetel anlässlich des Klinker-Cups ein vereinsinternes Turnier.

Dazu wurden die jungen Fußballer der regulären Mannschaften durch Losentscheid in die je fünf Spieler starken Ländermannschaften für das Hallenturnier berufen. Jeweils elf Minuten spielten die Teams der einzelnen Länder miteinander. Das Geschehen in der Halle wurde von jugendlichen Hallensprechern kommentiert. Und auch die Schiedsrichter gehören zum Vereinsnachwuchs. Hendrik Peters, Lars Schweda, Fabian Hübner und Stefan Janßen absolvieren Lehrgänge und haben teilweise schon die Prüfung für den „Schirischein“ bestanden. Jugendleiter Uwe Krüger sagte: „Hier liegt alles in den Händen des Nachwuchses.“ Er freute sich über zahlreiche Besucher, die die jungen Fußballer anfeuerten. Viele nutzten die Cafeteria, die von der Jugendabteilung unter Leitung von Sylvia Krüger organisiert wurde. Bei den Spielen, so Krüger, stand gar nicht der Turniergedanke im Vordergrund, sondern der Spaß. Deshalb wurde auch kein Sieger ermittelt.

Uwe Krüger spielte selbst viele Jahre seiner 43-jährigen Vereinsmitgliedschaft Fußball. Jetzt kümmert er sich um die vier- bis 18-jährigen Nachwuchsspieler. 272 Jugendliche spielen derzeit im Verein, und vier von ihnen haben es sogar in die Bezirksauswahl geschafft und werden von Werder Bremen betreut. Krüger ist froh, dass „so viele Firmen aus Zetel unseren Jugendsport unterstützen“, und dass „dadurch die Jungs nicht immer vorm Computer sitzen.“

Außer diesem Turnier ist das über die Grenzen Frieslands hinaus bekannte offene Turnier am 1. Mai unter dem Motto „Kinder kicken für Kinder“ ein Höhepunkt für den Nachwuchs – dann wird auch mit Spielern von Werder Bremen gespielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.