Friesland Auch unterhalb der Landesligen waren diverse Nachwuchshandballer aus Friesland im Punktspieleinsatz.

Regionsliga, B-Jungen: Einen souveränen Auswärtssieg bei der HSG Leer haben die Spieler der HSG Neuenburg/Bockhorn eingefahren. Beim 30:15 (12:9)-Erfolg hatten sich die Gäste nur in der ersten Halbzeit schwer getan. Erst beim Stand von 9:7 für die Leeraner platzte bei den Friesländern der Knoten. Mit fünf Treffern in Folge drehte man die Partie. In der Pause wurde die taktische Ausrichtung der HSG-Abwehr etwas verändert – mit Erfolg: Fortan hatte der Gegner im Abschluss noch mehr Probleme. Über 16:11 setzten sich Neuenburger vorentscheidend auf 20:12 ab. „Nach dem 22:14 brachen bei der HSG aus Leer die Dämme, und ein 8:0-Lauf von uns sorgte endgültig für mehr als deutliche Verhältnisse“, berichtet Dennis Niehaus.

D-Mädchen: Über einen tollen Saisonstart seiner Mannschaft freut sich Klaus Koring, Trainer der weiblichen D-Jungend der HSG Varel, die mit drei Siegen in die neue Spielzeit gestartet ist. „Das ist wirklich klasse, vor allem man berücksichtigt, dass Teile des Teams in der E-Jugend und die älteren Spielerinnen auch in der C-Jugend zu Einsätzen kommen“, erläutert Koring.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dem 16:14 (11:6)-Auftakterfolg bei der HSG Neuenburg/Bockhorn hatten die Varelerinnen bei ihrer Heimpremiere einen klaren 21:9 (11:6)-Kantersieg gegen die JSG Wilhelmshaven folgen lassen. Die Abwehr stand dabei kompakt, und im Angriff wurde gut kombiniert. Nur einen Tag später folgte trotz einer dünnen Personaldecke ein 14:12 (7:5)-Erfolg bei Germania Holterfehn. Koring: „Durch eine starke Riekje Reichert im Tor und eine tolle Teamleistung konnten wir nach der Pause den Vorsprung verteidigen.“

E-Mädchen: Die Nachwuchstalente der HSG Varel haben unter der Regie von Trainer Holger Helmke nach der Auftaktniederlage gegen JSG Wilhelmshaven I gegen die Zweite aus der Jadestadt mit 10:3 den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach nervösem Beginn kamen die HSG-Mädchen immer besser ist Spiel. Der Ball lief fortan sicher und schnell durch die Vareler Reihen. Zudem zeigte man sich besonders in der zweiten Hälfte sehr treffsicher.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.