Mennhausen Turbulent ging es zu bei den Clubmeisterschaften in Mennhausen: 59 Teilnehmer hatten am Wochenende beim Golfclub Wilhelmshaven-Friesland den Kampf um Meisterehren aufgenommen. Dort wurden Frauen-, Männer-, Jugend-, Senioren-, Seniorinnen- und erstmals auch Kurzspiel-Clubmeister gesucht und gefunden.

Am ersten Spieltag der Titelkämpfe sollten gleich zwei Spielrunden von den Frauen, Männern und der Jugend bestritten werden. Die Seniorinnen und Senioren starteten mit ihrer ersten Spielrunde.

Drei Gewitterunterbrechungen verzögerten das Spiel dermaßen und setzen den Platz so unter Wasser, dass einige Frauen und Männer sowie die Nachwuchstalente ihre zweite Runde nicht beenden konnten. Golfer sind zwar hart im Nehmen, aber bei Gewitter mit Blitzen sollte man keine Eisenstöcke (Golfschläger) durch die Luft schwingen. So kam für alle Teilnehmer nur eine Runde in die Wertung. Trotz der widrigen Verhältnisse wurden von den Besten hervorragende Ergebnisse erzielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am zweiten Spieltag wurde für alle die Finalrunde ausgetragen. Hinzu kam die Vor- und Finalrunde der Kurzspielmeisterschaften. Auch das Wetter hatte wieder einiges zu bieten. Es wurde sogar eine Windhose gesichtet, die nördlich am Platz vorbeizog.

Erstmalig konnten Clubmitglieder und Gäste per Live-Scoring auf einem Leaderboard die Geschehnisse auf dem Platz verfolgen. Über Twitter wurde über die Führenden berichtet und die Ergebnisse ständig aktualisiert.

Ein weiterer Höhepunkt war die parallel ausgetragene Premiere der Kurzspielmeisterschaft. Auf sechs anspruchsvollen Bahnen wurde dabei um den Titel gekämpft. Nach zwei langen Tagen standen letztendlich die Sieger fest. Die Titelträger und ihre Ergebnisse über zwei Runden lauteten wie folgt:

Männer: Gerold Jansem (161 Schläge), Christian Spiegelberg (168).

Frauen: Silke Hartnack (161 Schläge), Eva Giesen (175).

Jugend: Niklas Kraus (191 Schläge), Niklas Mohr (199).

Senioren: Uwe Büthe (176 Schläge), Thomas Muder (183).

Seniorinnen: Heidemarie Lisse (192 Schläge), Barbara Muder (195).

Kurzspiel: Thomas Muder (30 Schläge).

Bei der abschließenden Siegerehrung dankte Clubpräsident Gerhard Redies auch den vielen Helfern, welche diese turbulente, aber sehr erfolgreiche Clubmeisterschaft erst möglich gemacht hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.