Cleverns Aufgeben ist keine Option für die akut abstiegsgefährdeten Oberliga-Basketballer der SG Cleverns-Sandel. Das Team um Kapitän Andre Sjuts hatte in der Vorwoche – wie berichtet – trotz der bislang wohl besten Saisonleistung knapp mit 74:76 bei der BG Rotenburg/Scheeßel den Kürzeren gezogen und wartet weiter auf den befreienden zweiten Saisonsieg.

Von Resignation aber keine Spur bei den Grün-Weißen. „Keineswegs“, betont Janik Schulze: „Wir sind auf keinen Fall entmutigt oder niedergeschlagen. Letzte Woche war für uns ein echter Lichtblick, auch wenn am Ende keine Punkte dabei herumkamen. Darauf wollen wir aufbauen und schauen, wohin uns das am Ende führt.“

Den nächsten Anlauf machen die Jeverländer an diesem Sonntag ab 13.30 Uhr nun beim Tabellensechsten Weser Baskets Bremen/Bremen 1860. Das Hinspiel in eigener Halle war klar mit 57:80 verloren gegangen. „Das soll sich nicht wiederholen“, gibt sich Andre Sjuts kämpferisch: „Besonders die energische und clevere 1-3-1-Zonenverteidigung hat uns damals vor große Probleme gestellt.“

Nun wollen die Clevernser bessere Lösungen gegen den Gegner von der Weser finden. „Dazu muss unsere Offensive entsprechend auch laufen und unsere Verteidigung gleichermaßen standhalten, um das Spiel eng zu gestalten“, weiß Philipp Moritz. „Klar haben wir einen Sieg bitter nötig“, ergänzt Stefan Exner: „Aber die meisten haben uns ja ohnehin gänzlich abgeschrieben – und wir sind in jeder Partie der Außenseiter. Also brauchen wir uns keinen übermäßigen Druck machen.“

Exner, der gegen Rotenburg noch krankheitsbedingt passen musste, steht am Sonntag wieder zur Verfügung. Zudem hat Dominik Horn seine Knieblessur überwunden. Indes plagt sich Jonas Katzenberger mit gesundheitlichen Problemen herum. Definitiv fehlen wird nur Jörg Hinrichs wegen eines Muskelfaserrisses.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.