Cleverns Die Luft im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Basketball-Spielklasse Niedersachsens wird langsam immer dünner für die SG Cleverns-Sandel. Zwar zeigt die Formkurve bei den Jeverländern in den jüngsten Spielen nach oben, doch musste sich der Tabellenvorletzte trotz eines couragierten Auftritts nun auch bei den Weser Baskets/Bremen 1860 mit 54:65 (29:32) geschlagen geben. Das Warten auf den so befreienden zweiten Saisonsieg geht als weiter.

„Leider sind wir nach dem Aufstieg leistungstechnisch zu spät richtig in der Saison und der Liga angekommen“, ärgerte sich Janik Schulze über die erneute Pleite: „Auch die Spiele gegen Delmenhorst und Langenhagen waren nicht so schlecht wie das Ergebnis es zeigt. Und die letzten beiden Auftritte beweisen, dass wir in dieser Liga mithalten können.“

Nach ausgeglichenem Beginn (9:9/6. Minute) an der Weser waren die Gäste im ersten Viertel mit 12:20 in Rückstand geraten. Erst nach dem 31:20 (16.) gelang es den Grün-Weißen, die Bremer mit einer taktischen Umstellung auf Ball-Raum-Verteidigung aus dem Konzept zu bringen, so dass sie dank eines 9:1-Laufes zur Pause wieder auf drei Punkte verkürzen konnten.

„Das war stark von uns“, lobte SG-Kapitän Andre Sjuts. Einziger Wermutstropfen: Stefan Exner war im zweiten Viertel umgeknickt und konnte nicht mehr weiterspielen. Dennoch gestalteten die Gäste die Partie nach der Pause auf Augenhöhe und glichen beim 43:43 (29.) durch Philipp Moritz erstmals wieder aus.

Nach dem 49:46 (33.) mussten die Gäste dann aber abreißen lassen. „Die hatten einfach noch mehr im Tank“, bedauerte Thorben Kley mit Blick auf die besser besetzte Bank der Weser Baskets.

SG Cleverns-Sandel: Katzenberger, Kley (2 Punkte), Sjuts (20/5 Dreier), Wirges, Schulze (19/3), Exner, Bil (1) und Moritz (12).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.