Dangast Über den Campingplatz in Dangast ziehen dunkle Wolken, ab und zu gibt es einen Regenschauer. Zeltplanen bewegen sich im Wind. Stephan Mengel sitzt derweil im Vorzelt seines Campings und hat es sich gemütlich gemacht. Seit acht Jahren kommen er, seine Frau Sabine Boden und Sohn Sönke Boden zum Campen von Moormerland (Landkreis Leer in Ostfriesland) nach Dangast.

Seit vielen Jahren dabei

„Zunächst haben wir hier gezeltet, später einen Camping gemietet und anschließend gekauft“, sagt Stephan Mengel. Seither leistet das Gefährt Baujahr 1982 der Familie treue Dienste. „Wir sind inzwischen Dauercamper und haben alles, was wir brauchen“, sagt Sabine Boden. Von April bis Oktober steht das Gespann auf dem Platz. Eine Woche bleibt die Familie vorerst, „und an jedem Wochenende, wenn es die Zeit zulässt“, sagt Mengel.

Noch bis Oktober

Der Strandcampingplatz Dangast befindet sich unmittelbar am Jadebusen und am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Geöffnet ist in diesem Jahr vom 1. April bis voraussichtlich 4. Oktober. Die Gäste werden gebeten, bis 18 Uhr anzureisen. Die Mitnahme von Haustieren auf das Camping- oder Strandgelände ist nicht erlaubt.

    http://www.dangast.de/strandcamping/index.html

Vor allem der Zusammenhalt untereinander macht den Reiz des Campens für ihn aus. „Ich bin von Nachbarn angerufen worden, wann ich anreise. Als ich ankam, war schon alles aufgebaut“, sagt er. Auch die Ruhe genießt der Familienvater. „Man hat alles, was man braucht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass das Wetter zurzeit nicht mitspielt, ärgert ihn trotzdem. „Stephan war schon kurz davor, abzureisen“, sagt Nachbarin Melanie Thier. Seit drei Jahren fährt sie gemeinsam mit Mann Oliver Thier und ihren Töchtern Lea Marie (6) und Jana Melina (12) von Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) zum Campen nach Dangast. Ihnen gefällt vor allem das familienfreundliche Ambiente. Auch das Wetter sei den Kleinen egal. „Sie spielen bei Wind und Wetter.“

Obwohl es in den vergangenen Tagen mitunter recht ungemütlich war, habe Sabine Boden schon extremere Jahre erlebt. „Ich hab’ schonmal gedacht, ich bin auf’m Schiff, so schlimm war das“, sagt sie. Größere Schäden hat die Familie aber noch nicht verkraften müssen. „Uns ist schonmal ein Gerätezelt weggeweht, das hat aber auch nix getaugt“, sagt Stephan Mengel.

Eine größtenteils positive Zwischenbilanz zieht auch Ingrid Funke, Marketingleiterin der Kurverwaltung. „Wir sind glimpflich davongekommen, wenn man bedenkt, dass wir eine Sturmwarnung mit Böen hatten“, erklärt sie. In den vergangenen Tagen seien einige Vorzelte beschädigt worden. „Ein paar Camper sind aufgrund des Wetters vorzeitig abgereist, hauptsächlich waren es diejenigen von weiter weg“, sagt Funke.

Hoffen auf Sonnenschein

Zwar sei der Campingplatz zurzeit immer noch gut besucht, „uns fehlen aber die spontan Anreisenden, wir sind momentan nicht ausgebucht. Wenn die Wettervorhersage gut ist, kommen sie aber wieder“, sagt Funke. Die Marketingleiterin der Kurverwaltung hofft daher, dass sich das Wetter möglichst schnell bessert.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.