Friesland Auf Landes- und Bezirksebene sind diverse friesische Nachwuchs-Fußballteams in die neue Saison 2014/2015 gestartet.

A-Junioren, Bezirksliga: Die U 19 des BV Bockhorn ist mit einer 2:4-Heimniederlage gegen die SG Jheringsfehn-Warsingsfehn-Veenhusen gestartet. Zwar hatten PhilippMandek (28.) und Stefan Reinke (45.) die Friesländer zur Pause mit 2:0 in Führung gebracht, doch drehten die Gäste die Partie in den zweiten 45 Minuten.

Derweil hatten Lukas Weis (9.) und Keno Siebert, der doppelt traf (20., 44.) schon vor dem Seitenwechsel die Weichen für die A-Junioren des Heidmühler FC auf Sieg gestellt. Am Ende gewann der HFC mit 3:1 gegen den STV Voslapp. Unterdessen kassierte die U 19 des FSV Jever zum Auftakt eine 0:6-Niederlage bei der SG Egels/​Großefehn/​Wallinghausen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Junioren, Bezirksliga: Die U 17 des Heidmühler FC ist mit einem 2:1-Sieg beim JFV Varel in die neue Spielzeit 2014/2015 gestartet. In einer kampf- und körperbetonten Partie, die der umsichtige Schiedsrichter aber stets im Griff hatte, waren trotz guter Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten bis zur Halbzeitpause keine Tore gefallen.

Zusätzlich motiviert durch die Verletzung eines Mitspielers (ohne Fremdeinwirkung), legten die Gäste dann eine Schippe drauf und gingen durch Colja Leonhardt nach Vorarbeit von Jannis Köster mit 1:0 in Führung (44.). Nun erhöhte der JFV den Druck. Den nächsten Treffer erzielte jedoch Jan Hauke Mammen, der den HFC mit 2:0 in Front brachte (73.). Zwar wehrten sich die Vareler nach Kräften und erzielten durch Raphael Wald den Anschlusstreffer zum 1:2 (78.), doch brachte der HFC die Führung mit Glück und Geschick über die Zeit.

Derweil trennte sich der FSV Jever, für den Samuel Stainbank doppelt traf (24., 58.), im Heimspiel mit 2:2 (1:1) von der SG Egels/​Großefehn/​Wallinghausen.

C-Junioren, Landesliga: Mit leeren Händen sind die Nachwuchstalente des JFV Varel bei ihrer Saisonpremiere nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga von der schweren Auswärtspartie beim VfL Osnabrück zurückgekehrt. „Die knappe 0:1-Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten war gefühlt wie ein Punktgewinn“, lobte Hartmut Ehmen vom JFV die Leistung des Teams des Trainergespanns Florian Jochens und Ralf Kohlwes.

Nach dem frühen Gegentreffer (11.) hatten sich die Vareler gesteigert und zwei gute Konterchancen erspielt. Nach dem Seitenwechsel hatten die Osnabrücker mehr Ballbesitz, aber der JFV verteidigte geschickt.

Bezirksliga: Eine perfekte Premiere gelang der U 15 des FSV Jever mit dem 4:0-Heimsieg gegen JFV Eintracht Emden. Nach einem Lattenkracher von Falko Weis hatte Damian Asllani für die Führung gesorgt (11.). Nach einer sehenswerten Kombination erhöhte der Stürmer auf 2:0, ehe kurz vor der Pause Weis das 3:0 markierte. Für den Endstand sorgte nach Wiederbeginn Andre Burdrich (52.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.