Heidmühle Viel dominanter kann man eine Saison nicht bestreiten: Bereits vier Spieltage vor dem Ende der Spielzeit standen die C-Junioren-Fußballer des Heidmühler FC als Meister der Bezirksliga fest. Mittlerweile haben die spielstarken Friesländer auch zwei Nachholpartien gegen SG Borssum-Petkum (5:0) und JFV Krummhörn (8:0) klar für sich entschieden und stehen aktuell ohne jeglichen Punktverlust mit 48 Punkten aus 16 Spielen einsam an der Tabellenspitze.

In den beiden noch ausstehenden Begegnungen können die Heidmühler somit ganz locker aufspielen, doch werden sie wohl trotzdem viel Ehrgeiz entwickeln, um den Nimbus der „Unbesiegbaren“ in dieser Saison zu behalten. Auch das Torverhältnis von 60:8 spricht eine klare Sprache für die Dominanz der HFC-Nachwuchstalente.

Zum Heidmühler Erfolgsteam, das jetzt auch die Berechtigung zum Aufstieg in die Landesliga erreicht hat, gehören neben Trainer Lars Pfeiffer, Co-Trainer Lutz Hollwedel und Ralf Ulfers die Spieler Sebastian Danke, Yannick Reinema, Jan-Marco Schott, Jan Ulfers, Jannes Brunet, Robin Schneider, Colja Leonhardt, Ron Dziergwa, , Malte Jaskulska, Lukas Weis, Niko Beier, Amir Ahmadi, Tim Janßen, Marian Jaskulska, Alexander Koscheck, Robin Imrak und Jannes Kerls.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.