HEIDMüHLE Groß war der Jubel bei den A-Jugend-Fußballern des BV Bockhorn nach dem Abpfiff: Den „Wehde-Kickern“ reichte im letzten Spiel der diesjährigen Hallen-Kreismeisterschaft gegen den favorisierten Bezirks-Oberligisten Heidmühler FC ein 1:1-Unentschieden, um den Meisterschaftl unter Dach und Fach zu bringen, wobei dem BVB aufgrund des besseren Torverhältnisses auch eine knappe Niederlage zum Titel gereicht hätte.

In einer spannenden Begegnung nahmen die Heidmühler in diesem „Finale“ von Beginn an das Heft in die Hand und kamen bereits früh zur 1:0-Führung. Wenig später hätten die Hausherren den Sack zumachen können, doch schien das Tor der Bockhorner wie vernagelt. So hatte der BVB-Schlussmann Glück, als das Leder von einem Innenpfosten zum anderen trudelte, bevor er den Ball sicher aufnehmen konnte. Nach etwa fünf Minuten kamen die „Wehde-Kicker“ schließlich zum glücklichen, doch nicht unverdienten Ausgleich, der dann über die Zeit gebracht werden konnte.

Mit dem Bezirks-Oberligisten Heidmühler FC, dem BV Bockhorn der SG Wangerland/Jever (beide Bezirksliga) und den Kreisligisten TuS Büppel, SG Sande/Gödens, TuS Sillenstede und Heidmühler FC II war das Teilnehmerfeld in diesen Jahr nur sieben Teams stark. Dennoch boten die sieben Teams in der Heidmühler Sporthalle an der Beethovenstraße im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ gutklassigen Fußball. Auch Überraschungen blieben bei den diesjährigen Titelkämpfen nicht aus. So belegten die Fußballer der SG Wangerland/Jever mit vier Punkten aus sechs Spielen in der Endabrechnung den sechsten Rang vor Schlusslicht TuS Sillenstede. Überraschend stark präsentierte sich auch Kreisligist SG Sande/Gödens, welcher dem hohen Favoriten Heidmühler FC mit einem 4:2-Erfolg die einzige Niederlage des Turniers beibrachte. Die Sander belegten am Ende nur aufgrund des um zwei Treffer schlechteren Torverhältnisses Rang drei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Turnierleiter Uwe Wolters war sowohl vom Niveau der Veranstaltung als auch von der vorherrschenden Fairness der Spieler angetan. „Wir hätten fast ohne Schiris spielen können“, so Wolters. als Unparteiische fungierten Günter Neumann (Zetel) und Daniel Kärcher (Jever). Die Siegerehrung nahmen Uwe Wolters und Kreisvorsitzender Heinz Lange vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.