Varel Mit unterschiedlichem Erfolg sind die Badmintonspieler des BV Varel und TuS Obenstrohe in die neue Bezirksklassen-Saison gestartet. Beim Heimspieltag des BV Varel in der BBS-Sporthalle am Panzenberg hatten beide Teams jeweils zwei Begegnungen zu absolvieren. Zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Stadtrivalen kam es noch nicht.

Der gastgebende Bezirksliga-Absteiger, der ohne Bianca Pils angetreten war, wurde dabei seiner leichten Favoritenrolle gerecht und war gleich zweimal erfolgreich. Zum Auftakt gegen den SV Neuenwege konnten sich die Vareler die ersten Punkte der Saison in den Doppeln sichern. Sowohl Dominik Helms und Sascha Reimers als auch Michael Mense und Matthias Leitz bezwangen ihre Gegner in zwei Sätzen. Das Frauendoppel Julia Elberling und Lena Lindenblatt kam hingegen nicht zum Einsatz, da der Gegner keine gegnerische Paarung stellen konnte.

Für den 5:3-Auftaktsieg gegen Neuenwege sorgte auf BVV-Seite im Einzel zunächst Dominik Helms. Die neue Nummer eins bei den Vareler Männern setzte sich nervenstark mit 21:19, 21:18 durch. Dann ließ Matthias Leitz im dritten Männereinzel den erhofften Punkt zum Gesamtsieg folgen (21:15, 21:13).

In der zweiten Partie des Tages ließen die Vareler dann dem VfL Edewecht beim 8:0-Erfolg keine Chance. Alle Spiele wurden in zwei Sätzen gewonnen und machten den gelungenen Saisonstart aus Sicht des BVV-Teams, das am Ende bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden dürfte, perfekt.

Den Klassenerhalt visieren indes die Spielerinnen und Spieler des TuS Obenstrohe an. Sie starteten in Varel mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Spielzeit.

Gegen den VfL Edewecht setzten sich die TuS-Akteure klar mit 7:1 durch. Das Frauendoppel Nicole Neuber und Nadja Gasic gewann deutlich mit 21:8, 21:9. Im Fraueneinzel siegte Nicole Neuber nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 21:16, 21:3. Mehr Mühe hatte Dimitri Bangert, der sich erst in drei Sätzen durchsetzen konnte (21:11, 12:21, 21:11).

Ebenfalls über die volle Distanz mussten Guido Neuber und Christian Arndt im ersten Männerdoppel gehen. War der erste Satz noch mit 15:21 verloren gegangen, bewiesen Neuber/Arndt in den beiden folgenden Sätzen den längeren Atem und siegten mit 21:15 und 21:17. Abgerundet wurde das Ergebnis durch die Siege von Guido Neuber (21:12, 21:12) im ersten Männereinzel sowie Christian Arndt und Nadja Gasic im gemischten Doppel (21:12, 25:23). Das zweite Männerdoppel ging mangels Gegnern kampflos an den TuS.

In der zweiten Partie gegen den SV Neuenwege bekamen die Obenstroher jedoch deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Zwar hielten die TuS-Akteure in mehreren Spielen gut mit, mussten sich am Ende aber mit 1:7 geschlagen geben. So verloren im Doppel sowohl Dimitri Bangert und Werner Krehl im zweiten Männerdoppel (21:17, 10:21, 14:21) als auch Guido Neuber und Christian Arndt (21:18, 19:21, 12:21) in drei Sätzen.

Knapp ging es auch im gemischten Doppel zu, wo Christian Arndt und Nicole Neuber mit 21:17, 21:19 den Kürzeren zogen. In den Einzeln war für die Obenstroher nichts zu holen. So unterlagen Nadja Gasic (5:21, 10:21), Werner Krehl (16:21, 8:21), Dimitri Bangert (14:21, 14:21) und Guido Neuber, der beim 11:21, 11:21 deutlich hinter seinen Möglichkeiten blieb. Der Ehrenpunkt kam nur durch das kampflos gewonnene Frauendoppel zustande.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.