Obenstrohe Gleich zum Saisonstart in der Badminton-Bezirksklasse kam es in der Turnhalle an der Plaggenkrugstraße zum Nachbarschaftsduell zwischen dem TuS Obenstrohe und Kreisliga-Aufsteiger BV Varel – dieses Derby hatte es schon lange nicht mehr im Punktspielbetrieb gegeben. Personell deutlich verstärkt durch zwei alte Bekannte im BVV-Trikot, Bianca Pils und Michael Mense, zeigte die Mannschaft des Badminton-Vereins Varel schon beim 7:1-Erfolg gegen den gastgebenden TuS, dass sie auch in der höheren Spielklasse um den Aufstieg mitspielen dürfte.

Nur Guido Neuber konnte im ersten Männereinzel gegen Sascha Reimers nach tollen Ballwechseln mit 21:16 und 21:19 für den TuS punkten. Schon im ersten Männerdoppel war es am Sonntagmorgen hoch hergegangen. Die Vareler Sascha Reimers und Dominik Helms spielten gegen Guido Neuber und Dimitri Bangert. Durch tolle spielerische Kombination konnte das BVV-Duo beide Sätze gewinnen (21:12, 21:11). Auch Friedrich Mühring und Thomas Daugaard-Hansen konnten ihr Doppel gegen Werner Krehl und Arne Richter gewinnen (21:17, 21:16).

In laufintensiven Männereinzeln siegte Varels Michael Mense ebenso in zwei Sätzen gegen Dimitri Bangert wie Teamkamerad Friedrich Mühring gegen Arne Richter. Im Frauendoppel traten Susanne Deckert und Bianca Pils für den BV Varel an. Für Bianca Pils war es das erste Spiel für ihren Heimatverein Varel nach 16 Jahren, da sie bis zur vergangenen Saison noch höherklassig für den BV Gifhorn gespielt hat. Mit 21:4 und 21:7 setzten sich die beiden Varelerinnen souverän gegen Birgit Nagel und Wendy Henk vom TuS durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach dominierte Bianca Pils auch das Fraueneinzel gegen Wendy Henk. Im Mix traten Varels Julia Elberling und Michael Mense gegen Werner Krehl und Birgit Nagel an, und setzten sich ebenfalls in zwei Sätzen durch – das 7:1 für Varel war besiegelt.

Während der BV Varel auch das zweite Spiel des Tages mühelos mit 6:2 gegen den TuS Wahnbek gewann, feierte auch der TuS Obenstrohe sein erstes Erfolgserlebnis in der neuen Saison. Gegen den SV Neuenwege punkteten Neuber/Bangert im ersten Männerdoppel, sowie Neuber, Bangert und Richter in den drei Männereinzeln. Das Frauendoppel Nagel/Henk ging kampflos an den TuS, so dass der 5:3-Sieg perfekt war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.