ZETEL ZETEL/SCH - Wiedergutmachung war angesagt durch die Verbandsliga-Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn im Heimspiel gegen die HSG Bützfleth-Drochtersen. Über weite Strecken der Begegnung gelang das den Friesländern durchaus auch. Doch durch einige zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen wurden die Gastgeber zurückgeworfen, so dass die 25:31-Niederlage nicht abzuwenden war.

Die Heimpleite gegen die SG Schortens wollten die Neuenburger Handballer wieder gutmachen. Trotz einiger Schwächen in der Anfangsphase gelang dies auch über weite Strecken der Begegnung. Nach fünf Minuten lautete das Zwischenergebnis 3:3, nach zwölf Minuten 4:6 und nach 20 Minuten 6:11. Dieser Rückstand war die Folge von Zeitstrafen ab der 18. Minute gegen Jochen Silk und Marc-Oliver Maida. Die Neuenburger kämpften sich aber bis zur 25. Minuten auf 10:13 heran. Zur Halbzeit mussten sie einen Rückstand von 12:16-Toren hinnehmen, weil sie nicht konsequent genug die eigenen Chancen nutzten. Beim Gegner ragte der „wieselflinke“ Rechtsaußen Jakup Koksal heraus. Er erzielte bis zur Halbzeit bereits acht Tore.

Nach Wiederbeginn versuchten die Neuenburger, den Rückstand frühzeitig zu verkürzen. Obwohl die beiden Schiedsrichter die Gastgeber immer wieder durch teilweise zweifelhafte Entscheidungen schwächten, kamen die Hausherren bis zur 50. Minute auf 22:25 und bis zur 54. Minute auf 24:27 heran. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel kippen müssen. Aber die Gastgeber vergaben drei klare Torchancen hintereinander zum Ausgleich. Dieses wurde anschließend von den Gästen konsequent „bestraft“. Sie setzten sich über 29:24 in der 57. Minute auf 31:25 ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Neuenburger spielten mit Matthias von Hertell, Uwe Schlottag im Tor, Simon Carstens (3), Marc-Oliver Maida (4), Jochen Silk (3), Volker Kube (2), Heiko Janssen, Thorben Buschmann (7), Tobias Kache (1), Steffen Silk (3), Kevin Dupiczak (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.