Büppel Das 46. Wiehe-Bad-Schwimmfest in Bruchhausen-Vilsen war für den Nachwuchs des TuS Büppel eine Reise wert. 18 Vereine aus Niedersachsen und Bremen hatten ihre Talente zu diesem Wettkampf entsandt, die sich bei insgesamt 1200 Starts bei diesem besonders gut organisierten Schwimmfest messen sollten. Auch der TuS Büppel war zum dritten Mal dabei: Neun Aktive bestritten dort nun 39 Starts.

Starke Konkurrenz

Im erfreulich gut temperierten Wasser des Freibades, das über 50-Meter-Bahnen verfügt, konnte sich der TuS-Nachwuchs gegen das große Aufgebot der Konkurrenz gut behaupten. Auch abseits des Schwimmbeckens lief es wie am Schnürchen. Alle Teilnehmer haben im Freibad in Zelten übernachtet, und glücklicherweise blieb das angekündigtes schlechte Wetter aus. Alida Wenzel und Henrike Isermann konnten zudem in einem Wettkampfabschnitt auch ihre Fähigkeiten als Wettkampfrichter in Ausbildung beweisen.

Erfolgreichste Büppeler Akteure im Wasser waren Renke Möller (dreimal Gold über Brust und Freistil) sowie die zweifache Goldmedaillengewinnern Martha Leffers. Jeweils zweimal Bronze erschwammen sich Lisa Cordes (Brust und Freistil) und Renke Möller (Freistil). Jeweils einen Bronzeplatz auf dem Podest ergatterten sich Meina Franzius und Henrike Isermann (Rücken). Zudem konnten sich Rieke Janßen und Maja Kruse (beide Jahrgang 1996) in der offenen Wertung mehrmals unter den besten acht Startern platzieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trainer Thomas Möller war sehr zufrieden mit seinen Schwimmern. So habe Leonie Neumann bei ihrer Wettkampfpremiere auf der ungewohnten 50-Meter-Bahn bereits vielversprechende Zeiten erreicht. Renke Möller war – nach zuvor mäßigen Trainingsergebnissen – im Wettkampf hochmotiviert und schwamm ausgesprochen gute Zeiten bei teilweise sehr knappe Zieleinläufen.

Auch Martha Leffers agierte in enorm guter Verfassung. Lisa Cordes zeigte sich nach einer Klassenfahrt bestens erholt und wurde zweimal mit Bronze belohnt. „Insgesamt haben die sehr erfreulichen Ergebnisse für erhebende Stimmung unter unseren Teilnehmern gesorgt“, freute sich Thomas Möller. „Auch die jüngeren Aktiven, die zum ersten Mal dabei waren, waren hochmotiviert.“

Auch Spaß wichtig

Neben dem Leistungsgedanken habe aber auch der Spaß für die Büppeler Aktiven im Vordergrund gestanden. „Insgesamt war es ein gelungener Saisonabschluss für unsere Leistungsgruppe“, brachte es Möller abschließend auf den Punkt.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.