Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse haben der TuS Büppel und TuS Sillenstede jeweils im dritten Saisonspiel den dritten Dreier eingefahren. Tabellenführer bleibt indes Frisia Wilhelmshaven II nach dem 2:1-Sieg im umkämpften Stadtderby bei Kreisliga-Absteiger Blau-Gelb Wilhelmshaven.

Nach dem 21:0-Kantersieg gegen Eintracht Wangerland II war der TuS Büppel im Derby bei der SG Zetel/Neuenburg gefordert und setzte sich mit 4:2 (2:1) durch. „Es war ein hochverdienter Arbeitssieg mit 75 Prozent Ballbesitz“, bilanzierte TuS-Trainer Ralf Mrotzek. Seine Mannschaft hatte die Partie kontrolliert, während die Wehde-Kicker von SG-Trainer Rolf Rolfs mit zwei gut organisierten Viererketten tief in ihrer Hälfte standen und auf Konter lauerten. Nach der 2:0-Führung der Büppeler durch Jakub Sulak (14.) und Peter Schmidt (42./Foulelfmeter) gelang den Platzherren durch Ulf Streekmann kurz vor der Pause noch der Anschlusstreffer.

Dann erhöhte Büppel das Tempo und zog durch Treffer von Marcus Baitis (63., Flugkopfball) und Torsten Haase (74., Abstauber) auf 4:1 davon, ehe Zetels Jan-Gerrit Borchers noch den 4:2-Endstand herstellen konnte (77.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der TuS Sillenstede sah im Heimspiel gegen die SG Voslapp/Blau-Gelb Wilhelmshaven zur Pause nach Treffern von Fabian Alonso (1.), Tim Kaetzler (40., 41.) und Ron Frerichs (44.) beim 4:0 bereits wie der sichere Sieger aus. Doch die Gäste kamen noch einmal auf 3:4 heran (52., 54., 78.), ehe Daniel Hensche auf Vorlage von Kaetzler, der nach langer Zwangspause wegen eines Kreuzbandrisses eine starke Partie ablieferte, zwei Minuten vor dem Abpfiff den erlösenden 5:3-Endstand herstellte. „Nach 15 starken Anfangsminuten von uns war die Partie ausgeglichen, dann haben wir vor der Pause noch drei schöne Tore erzielt“, bilanzierte TuS-Trainer Dieter Engel. „Nach dem Seitenwechsel haben wir uns allerdings einige dumme Fehler erlaubt, die zu drei Gegentoren führten, so dass am Ende auch etwas Glück dabei war.“

Bereits am Freitag hatte die SG Wangerland II knapp mit 1:2 gegen den VfL Wilhelmshaven verloren. Den Führungstreffer für die Wangerländer erzielte Heiner Hoffmann (18.). Derweil bejubelte SW Middelsfähr/Mariensiel den ersten Saisonsieg durch einen 2:1-Erfolg bei der SG DJK/Olympia II. Für Schwarz-Weiß trafen Rene Wipf (9.) und Torsten Engter (60.).

Unterdessen unterlag die SG Dangastermoor/Obenstrohe auf heimischem Platz mit 1:2 gegen die SG DJK/Olympia I. Die Platzherren waren durch einen verwandelten Strafstoß der Gäste (40.) kurz vor der Pause in Rückstand geraten. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Wilhelmshavener auf 2:0 (56.). Der Anschlusstreffer von Nils Varrelmann (84.) kam für die Mannschaft des SG-Trainerduos Jürgen Rädicker und Michael Lorenz zu spät.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.