Friesland Die Kreisliga-Fußballer von Schwarz-Rot Esenshamm bleiben ärgster Verfolger von Tabellenführer Rot-Weiß Sande. Der Bezirksliga-Absteiger setzte sich im Spitzenspiel bei der SG Wangerland/Tettens mit 3:0 durch. Seinen ersten Saisonsieg feierte Aufsteiger TuS Sillenstede mit einem klaren 4:0-Sieg beim TuS Varel, der immer weiter in den Tabellenkeller rutscht.

TuS Obenstrohe - Nordsee Hooksiel 1:1. Das Remis im Kellerduell hilft beiden Mannschaften nicht so richtig weiter. Nach der 1:0-Führung durch Mauritz Theilken schafften es die Platzherren nicht, den entscheidenden zweiten Treffer nachzulegen. In der 73. Minute markierte Dogan Kocas den 1:1-Ausgleich. „Wir arbeiten weiter. Spielerisch sind meine Jungs auf einem guten Weg“, lobte TuS-Trainer Mario Lück.

Tore: 1:0 Theilken (13.), 1:1 Kocas (73.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

STV Wilhelmshaven II - SV Gödens 0:3. Die Gäste blieben auch im sechsten Spiel in Serie ohne Niederlage. Johannes Mundt brachte Gödens früh in Führung (7.). Nach dem 2:0 durch Carsten Schütze (25.) verpasste der Wilhelmshavener Erks kurz nach der Pause den Anschlusstreffer. Als Gerard Gräßner wenig später das 3:0 markierte, war die Partie gelaufen.

Tore: 0:1 Mundt (7.), 0:2 Schütze (25.), 0:3 Gräßner (48.).

Heidmühler FC II - SVE Nordenham 2:6. Die Heidmühler konnten nur im ersten Spielabschnitt gegen den Aufsteiger mithalten. Ein Eigentor von Marcus Dietz kurz vor der Pause zur 3:2-Führung machte den Weg für die Nordenhamer frei.

Tore: 0:1, 0:2 Speckels (7., 11.), 1:2 Lücht (14.), 2:2 Weis (30.), 2:3 Dietz (44./Eigentor), 2:4 Drieling (64.), 2:5 Speckels (81.), 2:6 Köhler (84.).

Frisia Wilhelmshaven II - TuS Büppel 4:2. Büppel konnte seine schlechte Bilanz der Vorjahre gegen Frisia nicht aufpolieren. Ali Taleb brachte die Gastgeber früh in Führung (6.). Markus Beitis glich sieben Minuten später per 18-Meter-Freistoß aus (13.). Peter Schmidt brachte Büppel sogar in Front (35.). Nur drei Minuten später markierte Christoph Hesshaus aber das 2:2.

Als ein Foul an Büppels Jakub Sulak im Strafraum nicht geahndet wurde (66.) und Sulak kurz darauf mit einem Heber knapp scheiterte (69.), wendete sich das Blatt gegen die Gäste. Zweimal Hesshaus (per Foulelfmeter bzw. nach Konter) besorgten den 4:2-Sieg. „Das war eine Schwalbe und ein geschenkter Elfmeter. Das war ein glücklicher Sieg für Frisia“, resümierte Büppels Trainer Ralf Mrotzek.

Tore: 1:0 Taleb (6.), 1:1 Beitis (13.), 1:2 Schmidt (35.), 2:2, 3:2, 4:2 Hesshaus (38., 71./Foulelfmeter, 84.).

TuS Varel - TuS Sillenstede 0:4. „So eine schlechte Leistung habe ich lange nicht mehr gesehen. Ich bin enttäuscht von der Leistung der Mannschaft. Wir haben keine Lösung und wissen nicht, was wir machen sollen“, schimpfte Varels Interimstrainer und Teammanager Michael Renken nach der blamablen Vorstellung seines Teams. Indes freute sich Sillenstedes Trainer Dieter Engel über den Sieg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können: „Wir sind endlich für die gute Leistung belohnt worden.“ Spieler des Tages war Fabian Alonso, der gleich dreimal traf.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Alonso (9., 66., 74.), 0:4 Peters (77.).

SG Wangerland/Tettens - SR Esenshamm 0:3. Die Gastgeber bekamen im Mittelfeld keinen Zugriff aufs Spiel. Esenshamm war den Gastgebern in diesem Spitzenspiel in allen Belangen deutlich überlegen. „Der Sieg der Gäste ist völlig verdient. Schwarz-Rot Esenshamm stellt die beste Mannschaft der Liga, ballsicher und kombinationsstark“, lobte SG-Coach Thorben Wehmeyer die Elf aus der Wesermarsch.

Tore: 0:1 Sulayman (7.), 0:2 Ahlhorn (30.), 0:3 Gündogar (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.