Büppel Bei solchen Gelegenheiten sprechen Fußballer für gewöhnlich von einem „Sechs-Punkte-Spiel“. Der Vorletzte der Regionalliga-Tabelle reist zum Viertletzten, wenn an diesem Samstag (13 Uhr) auf dem Sportplatz an der Hoheluchter Straße die Fußballerinnen des TuS Büppel den FC St. Pauli empfangen. Mit einem Sieg im Abstiegsgipfel gegen den großen Namen aus Hamburg können die Büpplerinnen einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Bereits jetzt trennen die beiden Teams im Tableau sieben Punkte – und Büppel hat noch eine Partie weniger absolviert.

„Meine Spielerinnen wissen um die Bedeutung des Spiels“, sagt TuS-Trainer Marcel Salomo. Für eine extra Motivationsspritze muss er also nicht sorgen. In der Vorwoche hatte es für die Büpplerinnen nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen unter Salomos Führung den ersten Dämpfer gegeben. Beim 2:5 gegen den Walddörfer SV offenbarte die Mannschaft in der Defensive einige Lücken. Diese wusste der geordnet aufgestellte Tabellendritte eiskalt zu nutzen. „Diese individuellen Fehler müssen wir abstellen, wenn wir weiter erfolgreich sein wollen“, mahnt Salomo deshalb. Mit der Einstellung seiner Spielerinnen sei der Trainer dagegen absolut zufrieden gewesen.

Für die Paulianer Frauen gab es in diesem Jahr bis auf ein 2:2 gegen Jahn Delmenhorst noch nichts zu holen. Entsprechend könnte das Selbstvertrauen des Teams ein wenig angeknackst sein. Zwar verrät Salomo seine taktische Marschroute nicht – der Trainer wird seine Mannschaft aber sicher offensiv einstellen, um den Gästen gleich zu zeigen, wer Herrin im eigenen Haus ist. Auf die mannschaftliche Geschlossenheit der TuS-Spielerinnen wird es also ankommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gute Erinnerungen haben die Büpplerinnen ans Hinspiel. Ende September 2018 hatten sie in Hamburg trotz eines frühen Rückstandes durch Tore von Angelina-Michelle Wunder (zweimal erfolgreich) und Mareike Kregel beim 3:1 den ersten Saisonsieg gefeiert. Mit einer Wiederholung des Erfolges im Rückspiel wäre der Klassenerhalt so gut wie gesichert.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.