Büppel Für die akut abstiegsgefährdeten Regionalliga-Fußballerinnen des TuS Büppel ist jede der neun noch verbliebenen Saison-Begegnungen ein Endspiel. Ganz besondere Bedeutung hat für das Schlusslicht (6 Punkte) allerdings die „Alles-oder-Nichts-Partie“ an diesem Sonntag um 13 Uhr beim Tabellenvorletzten SV Meppen II (12).

Dennoch versucht Emin Tenikeci den mentalen Druck vorab von seiner jungen und erneut stark ersatzgeschwächten Mannschaft zu nehmen. „Wir gehen dieses Spiel wie jedes andere auch an. Wir dürfen uns nicht von der Tabellensituation beeinflussen lassen, sondern müssen von Anfang an wach sein“, erklärt der TuS-Trainer.

Hoffnungen macht Tenikeci auch der vor allem nach der Pause ansprechende Auftritt in der Vorwoche gegen den VfL Jesteburg, der jedoch nicht mit einem Dreier belohnt worden ist, sondern mit einem 1:1 endete: „Wenn wir den Tabellenfünften am Rande einer Niederlage hatten, dann können wir auch mit dem Vorletzten mithalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In personeller Hinsicht hat sich die Lage bei den Friesländerinnen allerdings nicht entspannt. So fällt die erfahrene Ann-Kathrin Wehmeyer definitiv erneut aus. Fraglich sind die Einsätze von Kapitänin Anna Zimmermann sowie der angeschlagenen Annika Fittje, Melanie Haferkamp und Kaya Niemeyer.

Das Hinspiel gegen Meppens Zweitliga-Unterbau hatte der TuS Büppel Ende September mit 2:1 gewonnen – der bislang einzige Saisonsieg der Friesländerinnen. „Bei Meppen II ist vieles von der Tagesform abhängig, aber die Emsländerinnen können definitiv Fußball spielen und werden am Sonntag alles daransetzen, gegen uns die Revanche für die Hinspiel-Niederlage perfekt zu machen“, rechnet Tenikeci mit Schwerstarbeit.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.