Büppel Mit zweiwöchiger Verspätung wegen der bis vergangenen Sonntag, 11. Oktober, geltenden Allgemeinverfügung des Landkreises Friesland, der den Kontaktsport-Ligaspielbetrieb hiesiger Teams stark eingeschränkt hatte, starten die Regionalliga-Fußballerinnen des TuS Büppel an diesem Sonntag nun endlich in die neue Saison. Und die Auftaktpartie ab 15 Uhr in der Landeshauptstadt hat es gleich in sich – schließlich zählte Hannover 96 in der abgebrochenen Vorsaison zu den spielstärksten Teams in der Nord-Staffel und gehört nun erneut zum engeren Kreis der Titelfavoriten.

Erhöhte Teamzahl

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgrund der erhöhten Mannschaftszahl von 15 (statt 12) wird die Regionalliga-Saison 2020/2021 in einem alternativen Modus ausgespielt: Zwei Staffeln starten mit einer einfachen Runde, danach erfolgt die Aufteilung in eine Meister- und eine Abstiegsrunde. In der nachfolgenden Saison 2021/2022 soll dann wieder zum ursprünglichen Modell der einteiligen Regionalliga Nord zurückgekehrt werden. Dann wollen auch die Büppelerinnen noch mit von der Partie sein, und haben sich in der nun beginnenden Spielzeit den Ligaverbleib zum großen Ziel gesteckt.

Da zunächst nur eine Einfachrunde gespielt wird, steht das verjüngte Fußball-Team aus Büppel im Kampf um den Klassenerhalt von Beginn an unter Druck. „Jedes Spiel ist gleich ein Endspiel für uns“, betont TuS-Coach Emin Tenikeci: „Wir müssen von Anfang an hellwach sein! Und insgesamt muss es uns diesmal vor allem gelingen, die Zahl der Gegentreffer zu minimieren und selbst mehr Treffer zu erzielen als in der Vorsaison.“

Drei Absteiger

Nach Abschluss der Qualifikationsrunden (geplant Mitte November) qualifizieren sich die jeweils besten drei Teams für die Meisterrunde, die folgenden fünf beziehungsweise vier Mannschaften müssen in die Abstiegsrunde. In den beiden neu gebildeten Staffeln wird im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt. Ende Mai 2021 soll dann der neue Meister feststehen. Hochgehandelt wird neben Titelverteidiger SV Henstedt-Ulzburg auch Hannover 96 und der Hamburger SV.

In der Abstiegsrunde wird wegen der Anzahl der Mannschaften bis in den Juni hineingespielt. Den Gang in die Oberliga müssen die drei letztplatzierten Teams antreten. „Ich bin gespannt, wie die Mannschaften die lange Pause verkraftet haben“, sagte Staffelleiterin Dagmar Thißen zum Saisonauftakt.

Hannover Favorit

Mit einem echten Hammerspiel bei Hannover 96 gehen die Büppelerinnen an diesem Sonntag um 15 Uhr in die neue Saison. „Hannover will aufsteigen und ist sicherlich ein Mitfavorit auf den Titel“, sagt Tenikeci, der darauf hofft, dass seine junge Mannschaft einen Sahnetag erwischt und das Team aus der Landeshauptstadt das eine oder andere Mal ärgern kann. „Wenn bei uns alles passt, entscheidet die Tagesform. Wir wollen Hannover Paroli bieten und haben auf dem Kunstrasenplatz in Hannover nichts zu verlieren“, sagt Tenikeci.

Ziel ist Klassenerhalt

Die Saisonziel aber bleibt der Klassenerhalt. „Dafür wollen wir alles geben“, betont der Büppeler Coach, der personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann. So werden vermutlich Christina Müller und Melanie Haferkamp fehlen. Tenikeci glaubt an seine Mannschaft. „Mir imponiert, wie wissbegierig und ehrgeizig auch gerade die jungen Spielerinnen sind“, sagt Tenikeci.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.