Zetel Mit einer grandiosen Turnschau endeten am Sonntag die Feierlichkeiten zum 125jährigen Bestehen des TuS Zetel. Seit Januar fanden viele Jubiläumsveranstaltungen statt. Neben dem Festakt und der Party im Juni, sowie dem ökumenischen Gottesdienst in der Großraumturnhalle im Oktober, war diese Jubiläumsturnschau ein weiterer Höhepunkt. Fast 400 Mitwirkende gaben einen Einblick in ihre Trainingsarbeit. „Wir zeigen, dass bei uns nicht der Leistungssport im Mittelpunkt steht, sondern der Breiten- und Gesundheitssport“, kündigte der TuS-Vorsitzende Gerold Wilksen in seiner Begrüßungsansprache an. Nach dem Einlauf aller Sportlerinnen und Sportler der einzelnen Abteilungen, führten Moderator Andre Sabzog und sein Helfer, der Turntiger, durch ein abwechslungsreiches, rasantes Programm. Die Vorführungen begannen mit einem sportlichen Rückblick auf die 125jährige Vereinsgeschichte. Eine Gruppe um Anita Dierks hatte dazu Bewegungsmuster und Bilder aus den Anfangsjahren ausgewertet und teilweise Garderobe aus den 20ger Jahren selbst genäht. So wurden die früher eher ruhigen Übungen des Frauenturnens bis hin zur modernen Tanzgymnastik realistisch gezeigt. Es folgte eine Schau durch das vielfältige Sportangebot des Vereins. Von der Krabbelgruppe, bei der erste sportliche Bewegungen spielerisch vermittelt werden, über Konzentration und Kraft fordernde Sportarten, wie Leichtathletik oder Geräteturnen, den verschiedenen Fitnessangeboten für alle Altersklassen, bis hin zur Sitzgymnastik der Seniorengruppe wurde das breite Spektrum dargestellt. Immer wieder forderte der Moderator das Publikum zum Mitmachen auf. Einerseits sorgten La-Ola-Wellen für Bewegung aller, und andererseits absolvierten Einzelne Übungen wie Rolle vorwärts oder Bockspringen.

Nach gut zweieinhalb Stunden war klar, dass der TuS-Zetel ein Verein für jedermann ist. Der Vorsitzende dankte allen Mitwirkenden und Förderern und freute sich „Dass es nun wieder etwas ruhiger wird.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.