Astederfeld Das 100-jährige Bestehen stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Boßelvereins „Pattlöper“ Astederfeld. Die Versammlung beschloss, am 3. August einen Boßelball im „Haus am Königssee“ mit Musik, Tanz und Essen zu feiern. Dabei wollen die Boßeler aber nicht unter sich bleiben, sondern auch die Dorfgemeinschaft Astederfeld, den SV Astederfeld sowie Vertreter des Boßelverbandes, des Kreissportbundes und der Gemeinde Zetel als Gäste einladen.

Die turnusgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Wahlen des KBV ergaben, dass die Führungsriege mit Wolfgang Schubert als Vereinschef komplett im Amt bestätigt wurde. Er ist seit 2009 Vorsitzender. Nach seiner Wiederwahl forderte Schubert die Mitglieder auf, aktiv im Verein mitzuarbeiten, damit der KBV noch weitere Jahren existieren kann. Wie viele Vereine hat auch „Pattlöper“ Astederfeld mit einem Mitgliederrückgang zu kämpfen. 2007 hatte der Verein noch 140 Mitglieder, heute sind es noch knapp 100.

Sportlich gesehen, so Schubert, konnte die Herrenmannschaft, die dreimal nacheinander Meister in der II. Kreisklasse wurde, leider im Jubiläumsjahr ihren Erfolg nicht wiederholen und musste den Titel an Benstreek II abtreten. Die Damenmannschaft wird wegen der anstehenden Ligenreform nicht mehr in der Kreisliga, sondern in der II. Kreisklasse gemeldet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.