Unfall-Lkw verliert Gefahrgut – Warnung an Bevölkerung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

A29 Beidseitig Voll Gesperrt
Unfall-Lkw verliert Gefahrgut – Warnung an Bevölkerung

Zetel Saisonfinale: Bei der Future Tour 2013/2014, dem Nachwuchswettbewerb für Friesensportler des Kreisverbandes Friesische Wehe, stand das Abschlusswerfen mit der Eisenkugel auf der Fuhrenkampstraße in Zetel auf dem Programm. Regenschauer machten die Bedingungen für die Jugendlichen dabei sicherlich nicht einfacher. Dennoch setzte sich Favorit Michel Albers (Ruttel), der schon vorher als Toursieger feststand, einmal mehr bei den Jungen mit 1103 Metern nach zehn Wurf durch.

Geringe Beteiligung

Wie so oft in dieser Saison, war die Beteiligung mit acht Werfern eher dürftig. Eine Entscheidung im Kampf um die Vizemeisterschaft stand noch zwischen Malte Albers (Ruttel) und Bjarn Bohlken (Schweinebrück) aus. Am Ende wurde Malte Albers mit 989 Metern Zweiter vor Bjarn Bohlken (964 Meter). In die Nähe dieser Wurfleistungen kam auch noch Timon Benicke (Ruttel) mit 935 Metern.

Bei der weiblichen Jugend waren zehn Mädchen auf die Strecke gegangen. Am Ende siegte Jana Schonvogel (965 Meter). Auf den weiteren Plätzen folgten Feenja Bohlken (918 Meter), Alexandra Oertel (795 Meter), Gesa Wempen (789 Meter/alle Schweinebrück) und Rieke Wellpott mit 736 Metern.

Nach dem Abschlusswerfen gab es im Vereinsheim des KBV Schweinebrück die Siegerehrung unter der Regie des Kreisvorsitzenden Helmut Tetz und des Ex-Sportwarts Harald Albers. Dabei wurden die begehrten Trikots verteilt: Blaue T-Shirts gab es für die mehrmalige Teilnahme an den Wurfveranstaltungen. Bei diesen durften die Tagessieger (Jungen und Mädchen) jeweils ein grünes Trikot überstreifen. Das gelbe Trikot trugen derweil die beiden Gesamtführenden.

Überragender Sieger

Überragender Sieger der Tour wurde Michel Albers mit 148 Punkten. Bei den zehn Veranstaltungen (je viermal Hollandkugel und Kloot sowie zweimal Eisenkugel) war er gleich achtmal das Maß der Dinge und wurde zweimal Zweiter. Sein jüngerer Bruder Malte wurde Zweiter (124), gefolgt von Bjarn Bohlken (122) und Timon Benicke (113).

Fast ebenso überlegen war die Siegerin in der Gesamtwertung der Mädchen. Feenja Bohlken siegte mit 144 Zählern. Ihre Bilanz: fünf erste Plätze, vier zweite und ein dritter Rang. Dahinter folgen Jana Schonvogel (132 Punkte), Alexandra Oertel (128) und Rieke Wellpott (118).

„Insgesamt hätte die Beteiligung besser ausfallen müssen“, betonten Tetz und Albers unisono. Es fällt auch auf, dass sich nur wenige Vereine aus dem Kreisverband mit der Jugendarbeit einbringen. Über die gesamte Saison verteilt waren zwölf Jungen dabei. Diese kommen aus den Vereinen Ruttel (5), Schweinebrück (5) und je ein Sportler aus Astede und Grabstede. Bei der weiblichen Jugend stellte Schweinebrück (8) das Gros der Werferinnen, gefolgt von Bockhorn (3) und Astede (2).

EM 2016 im Blickpunkt

Tetz dankte den Betreuern und Peter Schmidt (Arbeitsausschuss) für die Unterstützung. Harald Albers regte an, dass die Jugendlichen sich auch im Hinblick auf die Sichtung für die Europameisterschaft 2016 in der kommenden Future-Tour engagieren.


Mehr Infos unter   www.kv-friesische-wehde.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.