Bohlenbergerfeld Zwei Aktive aus der Friesischen Wehde haben dem ersten EM-Qualifikationswerfen des FKV-Perspektivkaders am Wochenende in Bohlenbergerfeld den Stempel aufgedrückt. So erzielten die Schweinebrücker Sören Bruhn und Lena Stulke die Bestmarken mit der Klootkugel. Damit empfahl sich das wurfstarke Duo abermals für den endgültigen Kader des Friesischen Klootschießerverbands bei den Europameisterschaften an Himmelfahrt (20. bis 24. Mai) in Schleswig-Holstein.

Klootkugel

Männer: Der Friese Sören Bruhn aus Schweinebrück war der einzige Werfer, der auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld mit dem Kloot dreimal die 80-Meter-Marke knacken konnte. Er führte die Tageswertung daher mit 244 Metern an. Auf Rang zwei landete Hendrik Rüdebusch (Vielstedt/Hude) mit 238,60 Metern. Sein weitester Wurf landete bei 82 Metern.

Dritter wurde Ludger Ruch aus Mentzhausen mit 234,90 Metern (Höchstwurf 80,90 m). Bjarn Bohlken aus Grabstede belegte mit 228,80 Metern (79,70 m) den sechsten Rang. „Mein erster Wurf war noch zu flach“, erklärte der 19-Jährige hinterher: „Insgesamt geht es aber weiter voran.“

In der Gesamtwertung liegen Bruhn und Rüdebusch mit je 23 Punkten vorn. Je 17 Zähler weisen Ludger Ruch, Jelde Eden (Willmsfeld) und Bjarn Bohlken auf.

Frauen: Lena Stulke aus Schweinebrück siegte in der weiblichen Konkurrenz bei den Erwachsenen mit 172,40 Metern (59,60 m). Dahinter platzierten sich Ulrike Wagner aus Müggenkrug (166,50 m/56,30 m) und Lene Gerjets aus Etzel (163,00 m/55,80 m).

Die Gesamtwertung führt Lena Stulke mit zwölf Punkten vor Ulrike Wagner (10), Christin Peters (Ardorf/9) und Lene Gerjets (8) an.

Männliche Jugend: Thore Bruns wurde seiner Favoritenstellung gerecht und gewann mit 196,80 Metern. Der Waddenser verpatzte zwar den ersten Wurf mit 59,60 Metern, legte aber 69,20 Meter und 70,70 Meter nach. „Beim ersten Wurf passte der Anlauf nicht richtig. Deshalb fehlte die Feinabstimmung beim Abwurf“, sagte der 17-Jährige.

Zweiter wurde Simon Bussmann aus Südarle (165,80 m/64,70 m). Auf Rang drei landete Timon Claassen aus Uttel (184,90 m/68,20 m). Dominik Köster aus Langendamm/Dangastermoor platzierte sich auf Rang sieben (173,70 m/ 63,80 m) vor Ben Sanders aus Reitland (164,90 m/57,00 m). Die Gesamtwertung führt Thore Bruns mit 10 Punkten vor Simon Buss und Timon Claassen (beide 6) an.

Weibliche Jugend: In dieser Altersklasse setzte sich Femke Wilberts (Noord Norden) an die Spitze (152,25 m/ 52,20 m). Janna Meiners aus Mentzhausen belegte Platz zwei mit 147,15 Metern. Sie hatte zwei Spitzenwürfe gezeigt: 57,15 Meter und 53,60 Meter. Aber der letzte Wurf ging dann schief (36,40 m). Die 15-Jährige analysierte: „Da hatte ich ziemlichen Rückenwind. Ich war im Anlauf zu schnell. Der Abwurf war nicht mehr flüssig. Mit den beiden Topwürfen bin ich aber sehr zufrieden.“ Dritte wurde Antje Ubben (146,60 m/51,50 m).

In der Gesamtwertung liegen Femke Wilberts (6), Janna Meiners (6) und Antje Ubben (3) vorn. Die Mitfavoritin Hannah de Vries („Noord“ Norden) war in Bohlenbergerfeld unterdessen nicht dabei.

Hollandkugel

Männer: Roman Wübbenhorst (Dietrichsfeld) setzte sich mit 963,50 Metern nach zehn Würfen auf dem gemähten und gewalzten Segelflugplatz an die Spitze. Zweiter wurde Daniel Heiken aus Schirumer-Leegmoor (954,00 m), auf Rang drei folgte Henning Eden aus Horsten (939,00 m). Derweil musste sich Kloot-Sieger Sören Bruhn mit der 300 Gramm schweren Hollandkugel mit 867,60 Metern und Rang zehn zufrieden geben.

In der Gesamtwertung führen die Ostfriesen Daniel Heiken (23), Henning Eden (Horsten/18), Horst Dieling (Münkeboe-Moorhusen/16) und Jelde Eden (Willmsfeld/16) das Klassement an. Sören Bruhn (8) ist Zehnter.

Frauen: Wiebke Schröder aus Haarenstroth führte das Feld in der Tageswertung mit 692,30 Metern an. Sie verwies Anke Klöpper aus Südarle (654,00 m) auf Rang zwei und Bianca Brunken aus Theener (647,30 m) auf Rang drei. Identisch ist das Bild in der Gesamtwertung der Frauen: Es führt Schröder (14) vor Klöpper (12) und Brunken (10).

Männliche Jugend: Bester Werfer war Thore Bruns mit 866,50 Metern nach zehn Würfen. Zweiter wurde Timon Claassen (787,30 m), Dritter Niko Oelrichs (757,50 m). In der Gesamtwertung führt Thore Bruns (10) vor Timon Claassen und Niko Oelrichs (beide 7).

Weibliche Jugend: Fieke Müller aus Reepsholt siegte mit 596,40 Metern. Auch hier überzeugte Femke Wilberts („Noord“ Norden) mit 580,90 Metern. Dritte wurde Lisa Ubben (576,90 m). Leonie Gerdes aus Rosenberg (545,10 m) landete auf dem siebten Platz. Das Trio Fieke Müller, Femke Wilberts und Lisa Ubben liegt mit jeweils fünf Zählern an der Spitze der Gesamtwertung.

Das nächste EM-Qualifikationswerfen des FKV-Perspektivkaders folgt am Samstag, 28. März, in Bohlenbergerfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.