Der Vorstand des Schützenvereins Bohlenberge lässt sich von der Absage des Festballes nicht entmutigen. „Wir werden uns neu orientieren und prüfen, ob und was wir im kommenden Jahr auf die Beine stellen“, sagte Präsident Wolfgang Hagen. Es stehe allerdings noch nicht fest, was genau gemacht werde. Aus Mangel an Anmeldungen musste der Verein den Festball kurzfristig absagen. Hagen: „Der Schützenball in Jaderberg und die Veranstaltung Hütten-Gaudi im Zeteler Hankenhof haben uns Konkurrenz gemacht. Das war nicht zu verkraften. Deshalb war bei uns die Resonanz so gering.“ Seit 1952 feiert der Verein sein Schützenfest, zunächst im „Bohlenberger Hof“, dann im Festzelt auf dem Markthammgelände und ab 2002 im Vereinsheim in Zetel-Osterende. Erstmals in der Vereinsgeschichte musste die Veranstaltung abgesagt werden. Vorstand und Mitglieder bedauern die aktuelle Situation. Alle Beteiligten trafen sich jetzt zu einer internen Feier mit Proklamation und Ehrungen in der „Röker-Deel“ in Bohlenberge. An dieser Zusammenkunft nahm auch Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann teil. Völlig überraschend unterhielt der Feuerwehrspielmannszug Zetel-Neuenburg, seit Jahren Gast auf dem Schützenball, mit einem Ständchen vor der Gaststätte die Schützen. „Damit hatte keiner gerechnet“, freute sich Wolfgang Hagen. Das Königshaus der Bohlenberger Schützen: Marianne Scheffler (zweite Hofdamme), Angelika Hagen (erste Hofdame), Beate Hanken-Buse (Königin) Denis Schwarze (erster Ritter), Wolfgang Hagen (zweiter Ritter), Maik Hagen (König). Ausgezeichnet wurden folgende Mitglieder des Vereins: Hauke Harms (zehn Jahre), Mirco Hagen, Wolfgang Hagen (beide 20 Jahre, Karola Hobbiejanßen, Erna Tietjen, Gisela Gentemann, Hanna Eilers, Lisa Kamps, Uwe Kamps (alle 50 Jahre).

Singen im Chor macht Spaß und hält gesund – das soll nicht nur wissenschaftlich belegt sein, sondern das kann die Vorsitzende des Frauenchores Bockhorn, Barbara Schweizer, aus eigener Erfahrung bestätigen. Die drei Chormitglieder, die sie jetzt zu ihrer langjährigen Mitgliedschaft beglückwünschen durfte, werden das sicherlich auch bestätigen. Hannelore Berg wurde für 50 Jahre, Brigitte Aden und Renate Weber für zehn Jahre Chormitgliedschaft geehrt. Der Frauenchor Bockhorn freut sich aber auch über neue Sängerinnen. Das Repertoire ist umfangreich und es werden auch moderne Lieder wie „Über den Wolken“, „Ich hätt‘ getanzt heut Nacht“ oder „Ich war noch niemals in New York“ gesungen. Die Übungsabende finden donnerstags um 20 Uhr im Hotel Hornbüssel statt. Wer neugierig ist, kann einfach reinschnuppern.

Drei Tage ging es für die vierte Klasse der Grundschule Friedeburg (Standort Marx) in das Landschulheim „Voslapp“ im Fuhrenkamp. Lehrerin Anne Engler und Konrektor Ulrich Krüger begleiteten die Viertklässler. Neben langen Ausflügen mit dem Rad und einem Besuch des Schulmuseums, ging es auch zum selbst ernannten Baumkaiser Günter Culik. Der 76-jährige Tischlermeister aus Bremen beschäftigt sich in Neuenburg nicht nur mit Holzbildhauerei. Seit über 30 Jahren arbeitet er mit Kindern und Jugendlichen. „Mit Kunst kann man Kinder erreichen“, sagt er. Die Schüler aus Marx waren bei ihm zu Besuch und probierten sich an der Brandmalerei. Unter Anleitung Günter Culiks verzierten sie kleine Holzbrettchen mit eingebrannten Bildern und Schriftzügen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.