+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall in Friesland
B 210 bei Jever voll gesperrt

Bockhorn /Varel Für die Bezirksliga-Fußballer des BV Bockhorn und des TuS Obenstrohe heißt es dieses Pfingsten: zweimal antreten, bitte. Sowohl am Sonnabend als auch an Pfingstmontag haben die Teams jeweils eine Partie.

SVE Wiefelstede - BV Bockhorn (Sonnabend, 14 Uhr): „Wir wollen gegen Wiefelstede möglichst wieder punkten“, gibt BVB-Trainer Thomas Hinrichs die Marschroute vor. „Es wird wieder ein Abstiegsduell und wir sind immer noch unten drin“, weiß er. „Die 30 Punkte werden vermutlich nicht reichen und wir wollen den Abstand gleich halten.“

Dabei muss der Coach auf Christian Künken (berufsbedingt) verzichten und auch hinter dem Einsatz der Brüder Cihat und Hilat Undav (private Gründe) steht noch ein großes Fragezeichen. „Sonst sind alle Spieler dabei“, sagt Hinrichs. Nur ein paar Spieler seien mit vier Gelbe Karten vorbelastet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch hoffe er erneut auf die tatkräftige Unterstützung der Fans, meint der Trainer. Diese seien bereits während der gesamten Saison auch mit zu den Auswärtsfahrten gekommen. „Das geht nur zusammen“, bedankt er sich und fügt hinzu: „Die Mannschaft hat Selbstvertrauen – die Köpfe waren nie unten.“ Aber unterm Strich gehe es darum, Punkte zu sammeln.

TuS Obenstrohe - Turabdin Delmenhorst (Sonnabend, 16 Uhr): Personell bleibt die Lage bei Obenstrohe angespannt. „Es ist ähnlich wie am letzten Wochenende“, meint TuS-Trainer Rainer Kocks. So würden Lars Zwick (Verletzung im Gesicht), Gerrit Kersting (Knieprobleme), Janis Theesfeld und Kai Schröder (beide muskuläre Probleme), Christian Albers (Urlaub) und Niklas Schröder (berufsbedingt) fehlen. „Wir pfeifen aus dem letzten Loch“, sagt er. „Wir werden Johann Booken wieder aktivieren.“

Trotz der Kaderprobleme gibt der Trainer vor: „Wir wollen unsere gute Ausgangssituation nicht verschlechtern, sondern festigen.“ Mit drei Punkten am Sonnabend seien sie „voll im Soll“, meint Kocks. Aber: „Es wird das brenzligere, härtere Spiel.“

VfL Stenum - TuS Obenstrohe (Montag, 15 Uhr): Am Montag geht es für den TuS nach Stenum. „Dort werden wir auch auf die A-Jugend zurückgreifen können“, so Trainer Rainer Kocks. „Es wird ein interessantes und attraktives Duell.“ Dennoch gehe es „nur noch um die Platzierung“, so der Coach, der der Partie entspannt entgegen blickt: „Beide Vereine können positiv auf die Saison zurückblicken.“

BV Bockhorn - FC Rastede (Montag, 15 Uhr): „Wir schauen von Spiel zu Spiel“, sagt BVB-Trainer Thomas Hinrichs. Gegen Rastede habe seine Mannschaft noch einiges gut zu machen, weiß er. Das Hinspiel verloren die Bockhorner nach einem 1:1 zur Halbzeitpause noch mit 1:3.

„Die erste Halbzeit war hui und die zweite pfui“, fasst der Coach zusammen. „Es hatte nicht ausgesehen, als ob wir das Spiel verlieren würden – und dann haben wir es in der zweiten Hälfte hergegeben.“ Das soll sich am Montag nun möglichst ändern.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.