Bockhorn „Eigentlich hatte ich mit Sport nichts zu tun“, sagt Harald Martens. Aber das hat sich vor 35 Jahren geändert. Die frühere Vorsitzende des Turnvereins Bockhorn, Susanne Jürgens, meinte damals, es gebe Bedarf für eine „Herren-Seniorenturngruppe“, und er als Physiotherapeut kenne doch sicherlich altersgerechte Übungen. „So fing ich mit 15 Turnbrüdern an“, erzählt Harald Martens. Sein Fachwissen und spezielle Übungen halfen den Teilnehmern über viele Wehwehchen hinweg.

Heute haben die Turnbrüder ein stolzes Alter von 80 bis 88 Jahren erreicht. „Natürlich sind nicht mehr alle Gründungsmitglieder dabei, aber wir haben noch 17 aktive Turner, darunter einige aus den Anfangsjahren“, sagt der 69-jährige Übungsleiter. Aufgrund seines Berufs finden sich viele Bewegungsübungen aus dem medizinischen Bereich im Turnalltag wieder. Diese richten sich zum großen Teil nach den Beschwerden der Mitglieder.

Krankheitsbilder werden anatomisch und pathologisch besprochen und entsprechend in die Übungen eingebaut. Mattengymnastik, Gymnastikbälle und weiter Geräte gehören zum Turnablauf. Über viele Jahre gehörten auch Prellball und Hallenhockey zum Turnprogramm. „Heute mögen wir es etwas ruhiger“, sagt der Therapeut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In all den Jahren hat die Gruppe auch an Urwaldläufen, Marktumzügen und am 100. Geburtstag des TV Bockhorns teilgenommen. Gruppeninterne Aktivitäten wie dreitägige Fahrradtouren mit den Ehefrauen, nach Papenburg bis nach Holland, oder drei Tage von Quakenbrück an der Hase entlang bis Meppen und zurück standen auf dem Programm. Einmal im Jahr geht die Gruppe boßeln und Minigolf spielen. Häufig werden Tagestouren mit dem Rad unternommen.

Mittlerweile ist die Gruppe etwas ruhiger und auch etwas kleiner geworden, aber die sportliche, spaßige und humorvolle und vor allem gesundheitsbringende Freizeitbeschäftigung ist allen immer noch wichtig. Die Herrenseniorengruppe ist im TV Bockhorn die einzige Sportgruppe, die über 35 Jahre mit fast denselben Turnbrüdern und nur einem Übungsleiter im Dienste der Gesundheit tätig ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.