Bockhorn Mit ihrem akrobatischen und turnerischen Können auf dem Pferderücken haben am Wochenende 23 Voltigiergruppen sowie diverse Einzelvoltigierer aus dem Pferdesportverband Weser-Ems die Zuschauer und Wertungsrichter beim Turnier des PSV Bockhorn beeindruckt. Denn in der Tat war es in der Reitschule Carstens am Fasanenweg beim sportlichen Wettstreit um die vorderen Platzierungen buchstäblich rund und hoch her gegangen.

„Wir hatten einen tollen Turniertag, dabei konnten unsere Mädels tolle Leistungen zeigen und sich schöne Platzierungen abholen“, zeigte sich das Organisatorenteam des PSV Bockhorn um Kerstin Hinrichs hochzufrieden mit dem Verlauf. „Wir möchten uns bei allen bedanken, die diesen Tag zu einem solch schönen Erlebnis gemacht haben“, hieß es zudem mit Blick auf die vielen fleißigen Helfer, die Sponsoren sowie den RV Bockhorn, der dem Nachbarverein für die Veranstaltung sein Holzpferd ausgeliehen hatte.

In der Pflicht- und Kür-Prüfung der L-Gruppen setzte sich das Team des RV Brookmerland mit der Endnote 5,159 vor den Lokalmatadoren des PSV Bockhorn I durch. Das Team von PSV-Trainerin und Longenführerin Sabrina Popken kam in der Besetzung Kea Schonvogel, Tina Rothenburg, Jule Drewes, Jenny Hillen, Joke Hullmeine, Anne-Sophie Wiechmann, Tomma Eilers und Neele Wiechmann mit dem Pferd „Catch Me“ auf die Wertnote 4,978.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch besser lief es für die erste Bockhorner Mannschaft in der Prüfung am Holzpferd. Dort setzte sie sich mit der Endnote 55,400 vor dem Team Brookmerland II durch, das mit einer ideenreichen „Harry Potter“-Kür den zweiten Platz belegte (50,00).

Bei den Kombi-Gruppen war der RV Stollhamm I das Maß der Dinge. Das von Jenny Hillen trainierte Team des RV Bockhorn II belegte den zweiten Platz und überzeugte mit den Voltis Millie Metzner, Michelle Duden, Isabelle Wichmann, Tara Poppehoff, Mara Triebisch sowie Longenführerin Sabrina Popken und „Catch Me“ ebenfalls in der Prüfung der Schritt-Galopp-Gruppen.

Die Minis des RV Bockhorn III traten derweil in der Prüfung „Schritt-Schritt“ zum Kids-Cup an. Unter der Regie von Trainerin Kea Schonvogel und Longenführerin Henrike Büscher landeten Leni Techt, Lara Saleh, Julia Stalling, Klara Kaempfe, Lina Schmidt, Meta Gutzat und Marlene Paulick mit ihrem Pferd „Marthe“ auf dem fünften Platz. Bei den A-Einzelvoltigierern setzte sich Joula Block vom RV Grüppenbühren auf „Fanatelli“ durch, in der E-Klasse gewann Frauke Gronewold (RV Brookmerland) auf „Schneeprinzessin“.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.