Bockhorn Es hat zwar länger gedauert als geplant, aber jetzt ist fast alles fertig am neuen Babybecken im Erlebnisbad Bockhorn. Obendrauf gab es nun vom Landkreis Friesland einen Zuschuss in Höhe von 8000 Euro für die Umgestaltung. Landrat Sven Ambrosy überreichte den Förderbescheid an die allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters in Bockhorn, Katja Lorenz, und an Arno Frerichs vom Bauamt der Gemeinde. Insgesamt hat die Erneuerung des Babybeckens 146 590 Euro gekostet, die Hälfte davon wurde aus Mitteln des Leader-Programms der Europäischen Union bezahlt.

Eigentlich hätte das Becken schon früher fertig werden sollen, allerdings mussten die Arbeiten laut Katja Lorenz ein zweites Mal ausgeschrieben werden, weil aufgrund der Auftragslage bei den Bauunternehmen sonst die Kosten explodiert wären.

Im Gegensatz zum alten Becken ist das neue nicht mehr viereckig, sondern erinnert von der Form her an ein Schneckenhaus. So können die Eltern näher bei ihren Kindern sein und sich auf die Beckenumrandung setzen. Über eine Rampe geht es bis zu einer Tiefe von maximal 40 Zentimetern ins Wasser. Auf Treppen habe man bewusst verzichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dazu ist das Babybecken mit einigen kleinen Wasserspielen, einer Rutsche und einem Schildkrötenspielgerät gestaltet. Um das Becken herum sind keine Pflastersteine, sondern Fallschutzplatten verlegt, die leicht nachgeben. Das sei nicht nur angenehmer, wenn man den Bereich barfuß betrete, sondern verhindere auch, dass die Kinder sich bei Stürzen verletzten.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde auch die Technik in erheblichem Umfang erneuert. Dadurch kämen die Kosten zustande.

Ganz fertig ist der Bereich rund um das Babybecken allerdings noch nicht. Es fehlen noch einige Pflanzen, Sitzgelegenheiten für die Eltern und Schatten über dem Becken. In Kürze soll der Sonnenschutz des alten Babybeckens wieder aufgebaut werden.

Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.