Schortens Auf hohe Niederlage folgt klarer Sieg – so lautet die Bilanz der BoastBusters Jeverland nach dem dritten Spieltag in der Squash-Oberliga. Beim gastgebenden Vorjahresmeister SC Oldenburg gab es dabei nichts zu holen. Mit dem niederländischen Debütanten Sjoerd Wiersma im Team zogen die Jeverländer mit 0:4 den Kürzeren. Doch das klare Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wider.

Marvin Stöhr und Marko Badberg mussten sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Noch enger wurde es bei Andreas Thomas und Wiersma, die beide erst nach fünf umkämpften Sätzen das Nachsehen hatten.

In der zweiten Partie des Tages gegen die Boastars Hannover gaben die Jeverländer indes kein einziges Spiel ab. Weil der Gegner nur mit drei Spielern angetreten war, verzichtete das BBJ-Team darauf, einen Spieler an Position vier aufzustellen und den Punkt kampflos einzuheimsen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die 1:0-Führung sorgte vielmehr Thomas mit seinem glatten 3:0-Erfolg. An Position drei bewies der junge Joke Ulrich bei seinem ersten Oberliga-Spiel echte Nervenstärke und setzte sich in fünf Sätzen (11:4, 4:11, 16:14, 6:11, 11:4) gegen Ralf Mauer durch. Im Spitzenspiel zeigte Wiersma seine Stärke und gewann 3:1 gegen Ex-Regionalligaspieler Oliver Clausen. Durch den Gesamtsieg belegen die Jeverländer mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Neustadt den dritten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.