Zetel /Jever Am fünften Spieltag hatten sowohl Bezirksligist SG Heidmühle/Zetel I als auch Bezirksklassist MTV Jever Grund zur Freude.

Bezirksliga: Mit zwei Siegen und fünf von sechs möglichen Punkten in Brake ist die SG Heidmühle/Zetel I auf den dritten Tabellenplatz geklettert. So wurde die SG Ganderkesee/Immer III dank einer kompakten Teamleistung mit 3387:3366 Holz bezwungen. Die Einzelwertung wurde mit 22:14 Punkten gewonnen, was eine Spielwertung von 3:0 Punkten ergab.

Im enorm spannenden Spiel gegen die SG Ganderkesee/Immer II führte die SG nach dem ersten Paar dank eines überragenden Manfred Lehde mit 24 Holz (883:859). In den nachfolgenden Paarungen konnte der Gegner allerdings ausgleichen. Spielentscheidend war der letzte Wurf der Friesländer: Eine 7 hätte zum Sieg gereicht, gekegelt wurde eine 6. Das Spielergebnis war 3493:3493 Holz, da die Einzelwertung aber mit 19:17 gewonnen wurde, ergab sich eine Spielwertung von 2:1 für die SG I.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksklasse: An Spannung nicht zu überbieten waren die beiden Wettkämpfe des MTV Jever in Oldenburg. In überzeugender Spiellaune zeigte sich erneut Hella Tadken-Taddicken. Die nachfolgenden drei MTV-Akteure profitierten von der Vorgabe von 29 Zählern, da die drei gegnerischen Kegler der SG SKC Cloppenburg/Blau Weiß Elsten Wurf um Wurf aufholten. Von dem Vorsprung blieb am Spielschluss gerade mal ein Zähler übrig. Und auch in der Einzelwertung war in der Endabrechnung ein Punkt mehr auf dem MTV-Konto. Mit 3478:3477 (3:0/19:18) war der MTV Jever der glückliche Sieger in dieser Partie.

Im zweiten Spiel gegen SG Lohne/Dinklage legte Tadken-Taddicken ein Plus von neun Zählern (871:862) vor. Florian Jedamzik (835:852) und Laura Gawenda (855:837) konnten diesen Vorsprung halten. Der Schlussstarter aus Lohne bezwang aber Jan Rickels (871:856). Mit 3417:3422 ging der Wettkampf knapp mit fünf Zählern verloren. Die Einzelwertung ging remis aus. Da aber Hella Tadken-Taddicken das höchste Einzelergebnis vorgelegt hatte, bekam der MTV den Zusatzpunkt und konnte die Niederlage auf 1:2 Punkte schmälern.

Die SG Heidmühle/Zetel II konnte indes seit Spieltag eins zum ersten Mal wieder mit der kompletten Mannschaft antreten. Dennoch war das noch sieglose Schlusslicht gegen den Tabellenersten SG SKC Cloppenburg/Blau Weiß Elsten (3382:3399 Holz/16:20 Einzelwertungspunkte) und die drittplatzierte SG Lohne/Dinklage (3392:3451/14:22) in Oldenburg machtlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.