Lehe /Friesland Vor einer guten Kulisse von „Käklern und Mäklern“ stand am Sonnabend der 5. Durchgang der Straßenboßel-Championstour dieser Saison auf der Boßelstrecke vom KBV Spohle an. Am Abwurfpunkt Leher Damm auf der Dringenburger Straße galt es, die zehn Wurf mit der 800 Gramm schweren Eisenkugel gut zu platzieren, um im Kampf um die Qualifikation für die Europameisterschaft in den Niederlanden im Mai vorne mit dabei zu sein.

Für die männlichen Klassen ging es zum sportlichen Jahresauftakt immer geradeaus Richtung Dringenburg. Beim Anwurf – meist von rechts – war das Werfen „über den Daumen“ auf dem runden Straßenprofil zur Mitte gefragt. Die weiblichen Konkurrenzen warfen durch das Waldstück Richtung Bekhausen. Knackpunkt war nach 700 Metern die lange S-Kurve.

Aufgrund der Tagesergebnisse stellt sich die Gesamtwertung in der Männer- sowie Frauenkonkurrenz noch kompakter dar. Bernd-Georg Bohlken (Grabstede) beansprucht nach seinen tollen Leistungen in Spohle nicht nur einen sicheren EM-Platz, sondern auch die Gesamtführung der Championstour. In der Frauenkonkurrenz meldete sich die international erfahrene Werferin Sonja Fröhling (Collrunge-Brockzezel-Wiesens) mit einem Tagessieg erfolgreich zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Jugend-Championstour unterstrichen die führenden Werfer ihre Vormachtstellung. In der weiblichen Konkurrenz siegte Chantal Bohlen vor ihrer Vereinskollegin Feenja Bohlken aus Schweinebrück. Fabian Schiffmann (Südarle) und Sven Gärtner (Zetel-Osterende, Rang drei) zählten in der männlichen Jugend zu den Gewinnern.

Souveräner Tagessieg

Bernd-Georg Bohlken siegte souverän mit 1508 Metern mit zehn Würfen und strich dafür 15 Wertungspunkte ein. Mit diesem Sieg übernahm Bohlken auch die Führung in der Gesamtwertung mit 48 Punkten und löste Reiner Hiljegerdes (Halsbek) im „Gelben Trikot“ ab. Nach einer kleinen Flaute meldete sich der Holzspezialist Matthias Gerken (Kreuzmoor) mit 1427 m, Rang zwei und somit 12 Punkten zurück. Damit kletterte Gerken in der Gesamtwertung mit 21 Punkten auf den EM-Platz sieben. Der Titelverteidiger Ralf Look (Großheide) zeigte mit 1314 m und Platz sieben erneut Konstanz. In der Gesamtwertung belegt Look (40 Punkte) Platz zwei.

Dagegen fand der bisher führende Reiner Hiljegerdes, nie richtig in den Wettkampf. Für ihn bedeuteten mäßige 1185 m nur den Tagesplatz 23 und null Punkte. Auch viele andere Werfer hatte mit der Strecke Probleme und blieben im 1200-Meter-Bereich ebenfalls außerhalb den Punkten. Hiljegerdes ist nun mit 35 Punkten Dritter in der Gesamtwertung. Das Führungs-Trio kann sich sicher auf die EM (zwölf Plätze) einstellen.

Neue Hoffnung

Ein Fingerzeig kam vom Ex-Europameister Henning Feyen aus Ruttel. Bisher ohne Punkte holte er mit 1343 m und Platz vier die ersten neun Zähler und darf noch ein wenig auf die EM-Teilnahme hoffen. In der Tageswertung holten die anderen friesischen Männer ebenfalls keine Punkte. Lars Wagner (Cleverns, 10 Zähler gesamt) hat noch minimale Chancen Richtung EM.

Bei der männlichen Jugend zeigt der Südarler Fabian Schiffmann eine perfekte Leistung, die mit 1493 Metern belohnt wurde. Er hätte in der Männerkonkurrenz einen hervorragenden zweiten Platz mit dieser Leistung erobert. Der Werfer aus dem Norder Kreisverband sicherte sich mit diesem erneuten Tagessieg wohl endgültig die Fahrkarte zur EM mit nunmehr 59 Punkten. Zweiter wurde Kai Ole Look (Rahe/1302 m/12). Ebenfalls EM-Startplätze gebucht haben dürften Sven Gärtner (49 Punkte) und Niklas Noormann (Ostermarsch/48). Gärtner wurde mit 1275 m Dritter.

Auf die restlichen zwei EM-Startplätze dürfen bei den folgenden zwei Qualifikationen noch sieben Jugendliche hoffen; so auch der Tagesvierte Michel Albers (Ruttel/1223 m). In der Gesamtwertung ist Albers Fünfter (31).

In der Frauenkonkurrenz rückte nach der fünften Qualifikation das gesamte Starterfeld in der Gesamtwertung noch enger zusammen. Nach einer hervorragenden Vorstellung strahlte die Tagessiegerin Sonja Fröhling, die auf 1160 Meter kam und wieder auf den EM-Zug aufsprang.

Einige starke Eisenkugelspezialistinnen mussten sich ohne Punkte von diesem Werfen verabschieden. Unter ihnen auch die Vorjahressiegerin Anke Klöpper aus Upgant-Schott. Auf Platz sechs und sieben in der Tageswertung landete das Schweinebrücker Duo Jana Schonvogel (1056 m) und Astrid Hinrichs, (984 m). Hinter der Siegerin Fröhling eroberten Hannah Janßen (Dietrichsfeld/1101 m) und Bianca Blum (Theener/1067 m) einen Podiumsplatz. Außerhalb der Punkte fanden sich die weiteren Werferinnen aus Friesland wieder.

Noch elf Punkte zurück

Auf die EM-Fahrkarte hofft weiter die Topwerferin Astrid Hinrichs (16 Punkte). Bis Platz sieben muss sie aber noch den Rückstand von elf Zählern aufholen. Die Gesamtwertung führt Andrea Blonn-Gerdes (Ostermarsch/38) an, gefolgt von Ann-Christin Peters (Ardorf/33) und Hannah Janßen (Dietrichsfeld/33).

In der weiblichen Nachwuchsklasse zeigten die Gesamtführenden wieder eine enorme Stärke. Das Trio aus der Friesischen Wehde lag erneut vorne. Es siegte Chantal Bohlen aus Schweinebrück mit 1060 m vor ihrer Vereinskameradin Feenja Bohlken, (1010 m) und Lea-Sophie Oetjen (Zetel-Osterende/997 m).

In der Gesamtwertung hat das Duo Bohlken (66) und Bohlen (53) die Tickets zur EM fest im Griff. Platz drei – von den vier EM-Teilnehmerinnen – behauptete Oetjen (45). Den vierten und letzten Startplatz für die Niederlande hat zurzeit Inka Feldmann (Rechtsupweg/39) inne. Doch hier sind noch mehrere Mädchen im Rennen.

Die nächsten beiden Quali-Werfen der Championstour werden am 30. Januar in Hollwege und am 28. Februar in Wiesede ausgetragen und entscheiden über die EM-Plätze.


Alle Ergebnisse unter   www.klv-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.