Isernhagen /Mennhausen Großer Jubel beim Golfclub Wilhelmshaven-Friesland: Am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft um Kapitän Janek Abel beim GC Isernhagen den Sprung in die fünfte Liga geschafft. Der GC Wilhelmshaven-Friesland setze sich dabei gegen sieben Vereine aus Niedersachsen und Bremen durch.

Am ersten Tag wurde zunächst die Reihenfolge der acht Teams ermittelt. Die besten vier Mannschaften spielten einen Tag später schließlich um den Aufstieg, die fünft bis acht Platzierten derweil gegen den Abstieg. Gestartet wurde mit sechs Einzelrunden pro Mannschaft. Die besten fünf Ergebnisse gingen in die Wertung ein.

Das beste Ergebnis brachte in dieser Runde Golfprofi Ben Fisher für den GC ins Clubhaus. Mit 75 Schlägen blieb er nur drei Schläge über dem Platzstandard und spielte damit auch die niedrigste Runde des gesamten Teilnehmerfelds. Aber auch seine Mannschaftskameraden überzeugten. Hendrik Portal spielte eine 78er-Runde, Andreas Krzossa benötigte 81 Schläge, Niels Gogler 83, Frederic Garner 85 und Niklas Krause 92 Schläge.

Mit 402 Schlägen in der Wertung ging das Team von Kapitän Abel souverän in Führung und gab diese auch in den klassischen Vierern am Nachmittag nicht mehr ab. In diesem Modus spielen zwei Spieler abwechselnd den selben Ball. Trotz eines Regelverstoßes belegte der GC am Ende des ersten Spieltages den ersten Platz.

Gegner im Aufstiegsduell war der viertplatzierte GC Bremer Schweiz. Hier wurden drei klassische Vierer im Lochspiel gestartet. Dabei ist der eigentliche Score egal. Wichtig ist, dass man auf einer Spielbahn weniger Schläge braucht als der Gegner und damit das Loch gewinnt. Wer mehr Löcher gewinnt, gewinnt auch das Match und somit einen Punkt für seine Mannschaft. Steht es nach 18 Löchern unentschieden, gibt es einen halben Punkt für jedes Team. Das Match ist vorzeitig beendet, wenn ein Spieler oder im klassischen Vierer ein Doppel, uneinholbar vorne liegt.

Als erste Paarung gingen Garner und Fisher an den Start. Sie ließen ihren Gegner keine Chance. Sechs auf vier (sechs Löcher Vorsprung bei noch vier verbleibenden Löchern) lautete das deutliche Endergebnis. Spannender war das zweite Duell. Der Kampf auf hohen Niveau endet erst nach 17 Bahnen. Drei auf eins siegten Hendrik Portal und Gogler. Im dritten Duell gerieten Jana Portal und Berit Müller-Meinhard schnell mit vier verlorenen Löchern in Rückstand. Danach war es ein Match auf Augenhöhe aber der Rückstand war nicht mehr aufzuholen. Vier auf zwei ging das Spiel verloren. Somit führte das Team aus Mennhausen vor den entscheidenden sechs Einzeln mit 2:1. Fünf äußerst hart umkämpfte Spiele wurden bis zum letzten Loch ausgetragen. Nur Gogler machte kurzen Prozess und gewann sein Match mit fünf auf vier.

Im Endergebnis siegte der GC Wilhelmshaven-Friesland mit 6,5 zu 2,5 und konnte den Aufstieg feiern. „Eine super Leistung von einem tollen Team“ resümierte Sportwart Krzossa das Wochenende. „Ich glaube, dass wir auch in Liga fünf um den Aufstieg mitspielen können, wenn das Team zusammenbleibt.“ Jetzt fehlt dem Team nur noch ein Sponsor, um die Kosten für Training und Reisen im Rahmen zu halten. Dann könnte es noch weiter nach oben gehen.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.