CäCILIENGRODEN Die Landesklassen-Handballer des TuS Cäciliengroden kehrten mit dem fest einkalkulierten Sieg vom Aufsteiger TuS Esens heim. Der 32:23-Sieg konnte Cäciliengrodens Trainer Karl-Heinz Müller nicht zufrieden stellen, denn seine Mannschaft spielte über weite Strecken unkonzentriert und überheblich. „Nach dieser Partie besteht Gesprächsbedarf“, kündigte Müller an.

„Wir sind bereits als Sieger in das Spiel gegangen“, kritisierte Müller die Einstellung seiner Schützlinge. Esens führte dadurch schnell mit 3:0. „Nach dem 4:4 haben wir unser Spiel und den Gegner zwar in den Griff bekommen, überzeugen konnten wir jedoch nicht“, ärgerte sich Müller.

Der Neuling hielt dadurch auch weiterhin mit, lag zur Pause nur mit 14:18 hinten. „Für einige Minuten nach Wiederbeginn wirkten meine Worte“, berichtete Müller über den Beginn der zweiten Halbzeit. „Sechs Tore in Folge durch unser schnelles Spiel zum 24:14 brachten die Vorentscheidung. Leider fielen wir dann wieder in den alten Trott zurück, so dass wir diesen Vorsprung nicht mehr ausbauen konnten“, schloss der Groden-Trainer seinen Bericht ab. „Mit einer derartigen Einstellung haben wir gegen die HSG Neuenburg-Bockhorn am nächsten Sonnabend in Sande keine Chance“, blickte er bereits sorgenvoll nach vorn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Cäciliengroden: Marcus Schopp (ab 21. Min.), Christian Mahler (1. - 20. Min.) im Tor, Jesko Budde, Maik Stallmann (1), Thomas Frerichs (3), Tobias Schulz (9), Thorben Buschmann (7), Stefan Budde (5/1), Timo Redenius, Erik Eilers (5), Michael Schöpgens (1), Mario Bonne (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.