Altjührden Am Ende einer äußerst turbulenten Woche unternehmen die Handballer der SG VTB/Altjührden einen neuen Anlauf, um mit dem lang ersehnten ersten Auswärtssieg der Saison (im siebten Anlauf) einen Big Point im Kampf um den Klassenerhalt der dritten Liga West zu landen. Dabei muss der Vorletzte an diesem Samstag um 18 Uhr beim heimstarken Tabellenelften Longericher SC Köln ran.

Nach der einvernehmlichen Trennung von Spielertrainer Ivo Warnecke, der die Mannschaft am Dienstagabend darüber informiert hatte (die NWZ berichtete), wird erstmals der bisherige Co-Trainer Ralf Koring das Zepter an der Seitenlinie führen. „Jeder, der so etwas in einer laufenden Saison schon mal mitgemacht hat, weiß, dass das nicht so einfach ist“, erklärte der 49-Jährige am Donnerstag. „Die Spieler waren schon leicht geschockt – auch wenn der eine oder andere wohl damit gerechnet hat“, hatte Varels Sportlicher Leiter Christoph Deters am Dienstagabend kurz nach der Bekanntgabe der Demission gesagt.

Während parallel die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Warnecke bereits begonnen hat, wird SG-Urgestein Koring vorerst bis Weihnachten Team und Trainingsarbeit übernehmen – unterstützt von Deters. „Das ist ein ganz schöner Aufwand, das hat Ivo ja auch gemerkt“, weiß der als Spieler erstliga-erfahrene Koring (SG Hameln) natürlich um die Schwere der Aufgabe. Zumal der im Angriff seit Wochen extrem verunsichert agierenden Vareler Mannschaft durch den Weggang von Warnecke zugleich noch ein wichtiger Stabilisator auf Rückraum Mitte abhanden gekommen ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es hilft ja nichts: Nach dem Wunden lecken muss es jetzt weitergehen“, sagt Koring. Und Deters ergänzt kämpferisch: „Unsere Woche mit dem Trainerwechsel war sicher nicht einfach. Dennoch wollen wir jetzt endlich den Bock umstoßen, uns weiter verbessert zeigen und endlich mal belohnen!“

Ziel sei es, in Köln an die gute Schlussphase des Auswärtsspiels in der Vorwoche bei den Panthern in Wermelskirchen anzuknüpfen – auch wenn die beeindruckende Aufholjagd nach einem zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Rückstand am Ende unglücklich unbelohnt blieb (26:27). „Wir haben unter der Woche weiter an der Verbesserung unseres Tempospiels gearbeitet, um nach Ballgewinnen in der Abwehr noch besser und strukturierter auf Angriff umzuschalten“, erläutert Koring.

Was die Trainersuche angeht, betonte Deters noch einmal: „Es ist keineswegs so, dass wir eine Liste mit Namen in der Tasche haben.“ Dem Vernehmen nach sollen die ehemaligen Vareler Coaches Andrzej Staszewski und Peter Kalafut in den aktuellen Planungen der Verantwortlichen keine Rolle spielen. Beide trainieren derzeit keine Mannschaft und waren zuletzt in der Manfred-Schmidt-Sporthalle schon bei Heimspielen gesichtet worden.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.