Schauspieler Gerd Baltus ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Bekannt Aus „derrick“ Und „tatort“
Schauspieler Gerd Baltus ist tot

Altjührden 29 Nachwuchs-Klootschießer und drei Junioren haben beim siebten Durchgang der Saisonmeisterschaft des Landesverbands Oldenburg mit dem nasskalten Wetter gehadert. Bestmarken waren in Altjührden deshalb rar gesät.

Eine positive Ausnahme war Anakin Wollersheim vom BV Mooriem. Der C-Jugendliche wirft erst seit dieser Saison mit dem Kloot. Nach 34,80 Metern im August hatte er sich stetig gesteigert. Nun näherte er sich mit 47,25 Metern der 50-Meter-Marke mit dem 250 Gramm schweren Kloot an. Zweiter wurde Keven Specht aus Hollwege (44,10 m), vor Lasse Hippenstiel aus Reitland (32,90 m).

In der männlichen Jugend E führt Toke Loof aus Mentzhausen das Feld mit guten 29,30 Metern an. Der Zweitplatzierte, Hendrik Thienken (Reitland/18,50 m) steigerte sich um 2,60 Meter. Dritter wurde Tom Rüthemann aus Mentzhausen (16,90 m).

In der D-Jugend überzeugte der Führende Ole Hippenstiel aus Reitland (26,10 m), gefolgt von Simon Specht (Hollwege/ 24,40 m) und dessen Vereinskamerad Jannis Jelschen (24,00 m).

Der Sieger in der B-Jugend, Dominik Köster (Langendamm-Dangastermoor/46,30 m), verpasste eine weitere persönliche Steigerung mit dem 375-Gramm-Kloot.

In der weiblichen Jugend freute sich die F-Jugendliche Anskje Böschen (Schweewarden) über 11,20 Meter. Bei den E-Mädchen siegte Finja Frels (Kreuzmoor/23,20 m) vor Luisa Thienken (Reitland/22,50 m).

Erneut einsame Spitze war Janna Meiners mit 44,40 Metern beim Mentzhauser Trio in der C-Jugend. Rieke Cordes steigerte sich um 2,60 Metern mit 29,40 Metern. Dritte wurde Johna Wefer mit 26,10 Metern. Bei den B-Mädchen warf Jolien Lameyer aus Mentzhausen den 375 Gramm Kloot 30,80 Meter weit.

Bei der A-Mädchen gab es einen Rosenberger Zweikampf. Es siegte Alena Janßen (32,40 m) vor Leonie Gerdes (26,60 m). Bei den Juniorinnen schnappte sich Lena Stulke aus Schweinebrück den Sieg mit 51,30 Metern. Zweite wurde Lena Schüler (Esenshamm/41,10 m). Die Junioren werfen mit mit dem 475-Gramm-Kloot, den Sören Bruhn aus Schweinebrück 70,10 Meter weit warf. Der letzte Durchgang steigt beim Silvesterwerfen in Spohle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.