Mädchen und Jungen Grundschule Cleverns haben den im September ausgefallenen Aktionstag „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen setzt Zeichen für den Schulsport“ nachgeholt. Unter dem Motto „Schnappt die Seile – fertig – los“ durften die Kinder Übungen mit Seilen ausprobieren: Die Klassen 1 und 2 spielten zu aktueller Musik verschiedene Seil-Spiele spielten, die Dritt- und Viertklässler zeigten beim Staffellauf und einer Team-Challenge, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Begeistert zeigten die großen und kleinen Sportler, wie viel Spaß Seilspringen machen kann. Die Lehrerinnen Karin Wallenhorst und Bettina Carper-Goos, Ute Wirges (Pädagogische Mitarbeiterin und Übungsleiterin der SG Cleverns-Sandel) sowie Bufdi Alexander Arnz haben den Aktionstag vorbereitet. Bei der Siegerehrung versprach Schulleiterin Carina Janßen: „Das wird wiederholt.“ BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.