Mennhausen Mit einem Kanonenstart sind 78 Golferinnen und Golfern beim QSC-Cup auf der Anlage des Golfclubs Wilhelmshaven-Friesland in Mennhausen zu einem der Turnier-Höhepunkte der laufenden Spielsaison an den Start gegangen.

Eingeladen hatte die Firma QSC-Köln in Verbindung mit der ortsansässigen Firma Nouvelle-Com. Gespielt wurde ein Einzel nach Stableford in Dreier-Flights. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hatten an dem Tag die Möglichkeit, das persönliche Handicap zu bestätigen, sich zu verschlechtern oder auch zu verbessern. Verbesserungen gelangen an dem Turniertag acht Teilnehmern, die sich bei der anschließenden Siegerehrung auch meist auf dem Siegertreppchen wiederfanden. Alle weiteren Teilnehmer spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Die Platz- und Wetterbedingungen waren absolut optimal: Die Greenkeeper hatten wieder ganze Arbeit abgeliefert. Die Golfanlage Wilhelmshaven-Friesland war in einem absolut top-gepflegten Zustand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bevor Vizepräsident Kay Laß vom Golfclub sich bei Hauptsponsor Peter Güldenberg von der Firma QSC sich nochmals für die Ausrichtung bedankte, konnte Spielführer Thomas Oldermann mit Monika Güldenberg die mit Spannung erwartete Siegerehrung vornehmen.

Mit acht verzeichneten Handicap-Verbesserungen im Nettobereich, einem sensationellen Ergebnis im Brutto und diversen Sonderpreisen des Turniertages ging man zur Tagesordnung über: Ein super Grill-Buffet der Clubgastronomie Riehl rundete einen schönen Turniertag auf der Golfanlage bei besten Wetterbedingungen in Mennhausen ab.

Die Ergebnisse im Überblick, Netto A: 1. Eva Giesen (36), 2. Günter Eden (36), 3. Holger Ehling (35).

Netto B: 1. Meike Rietmann (45), 2. Ralf Sander (39), 3.Heike Torhoff (35).

Netto C: 1. Juan Baro Martin (51), 2. Guido Schmitz (45), 3. Javier Gamboa (42).

Brutto Herren: Gerold Jansem (29).

Brutto Damen: Heide Onken (20).

Nearest to the Pin, Damen: Birgit Oldermann; Herren: Gerold Jansem.

Longest Drive, Damen: Heide Onken; Herren: Christian Spiegelberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.