Varel Sonnenschein, null Prozent Regenwahrscheinlichkeit, Windstille und eine Wassertemperatur von 16 Grad versprechen die Wetterfrösche für die 1. Vareler Papier- und Kartonboot-Regatta am Freitag, 5. Juni. „Das wäre optimal“, hofft Initiator Uwe Brennecke auf das Eintreffen dieser Prognose.

Auf ein Hafenerlebnis der besonderen Art dürfen sich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Besucher und Teilnehmer freuen. Das Organisationsteam um Uwe Brennecke (Koordination), Sascha Biebricher (Koordination) und Jens Hinrichs (Lehrkraft BBS Varel und Projektteambetreuer) mit seiner Schulklasse „Industriekaufleute“ hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann.

Nach der Begrüßung der Gäste starten die Vorläufe ab 10.15 Uhr. In Sechser-Gruppen paddeln die Teilnehmer bis 12.45 Uhr um den Einzug ins Halbfinale. Das Semifinale findet von 13.45 bis 14.35 Uhr in zwei Gruppen statt. Vor den Finalrennen von 15.15 bis 15.45 Uhr ist eine Promi-Regatta geplant. Eine halbe Stunde lang von 14.45 bis 15.15 Uhr testen unter anderem Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, Kristian Evers, Geschäftsführer des Hauptsponsors Papier- und Kartonfabrik, IHK-Geschäftsführer Dr. Thomas Hildebrandt und Andreas Michalke, Schulleiter der Oberschule Varel, die Qualität der Papier- und Kartonboote.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Unterhaltungsprogramm gestaltet die Oberschule Varel unter anderem mit der Schüler-Arbeitsgemeinschaft Musik, die van Aldenburg-Schule, die Posaunenklasse des Lothar-Meyer- Gymnasiums und Janina Krämer mit einer Tanzgruppe. Geplant ist auch ein Poetry Slam. Für Speis und Trank sorgen die Arbeitsgemeinschaften der Schüler.

32 zum Teil buntbemalte Zweier-Kajaks gehen an den Start. So verarbeiteten 32 Azubi-, Schul- und Jugendgruppenteams in den vergangenen drei Monaten 800 Kartonbögen, 65 Dosen Kontaktkleber, 65 Rollen Paketklebeband und 10 000 Heftklammern.

„Das wird eine Leistungsschau für Varel, die überregional Beachtung finden wird. Ich freue mich auf eine lustige, spannende und sonnige Veranstaltung“, lobte Evers das Regatta-Projekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.