BüPPEL Die 31. Sportabzeichensaison, die Saison 2008, liegt hinter den Aktiven des TuS Büppel. Jetzt trafen sie sich unter der Regie der Sportabzeichenreferentin Anke Knötzsch zur Verleihung im „Büppeler Krug“. Zu den Teilnehmern gehörten auch TuS-Vorsitzender Karl-Hermann Knobloch und als Vertreterin der Grundschule Büppel Barbara Schweizer.

Wie Anke Knötzsch gegenüber der NWZ berichtete wurde der Wettbewerb erstmalig 1977 im TuS Büppel angeboten. „Er wurde von Hans Brockel und Gerd Binder mit 15 Teilnehmern ins Leben gerufen. Seither konnten 3734 Sportabzeichen verliehen werden, außerdem gab es 197 Familiensportabzeichen“, erzählte sie.

In der Bilanz der Referentin für 2008 stehen 205 Teilnehmer, darunter 162 Jugendliche. Sie absolvierten 52 mal Bronze, 39 mal Silber, 33 mal Gold und 38 mal Gold Wiederholungen. Bei den Erwachsenen waren es zweimal Bronze, viermal Bronze Wiederholung, zweimal Silber, dreimal Silber Wiederholung, dreimal Gold und 29 mal Gold Wiederholung. Die sportlichste Vereinsmannschaft war das Team der Fußball-D-Mädchen mit Trainer Hans-Peter Hilbers. Hier beteiligten sich 14 Mädchen, ihr Trainer und Helfer erfolgreich und erhielten eine Siegprämie für die Vereinskasse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In ihrer Ansprache machte Anke Knötzsch noch einmal auf die Zeit aufmerksam, die die Sportabzeichen-Abnehmer in ihr Amt investieren. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass man Leute habe, die sich derart einsetzen. Probleme sah die Referentin in den Trainings- und Abnahmemöglichkeiten, die durch die steigende Zahl an Fußballern beeinträchtigt würden. „Einerseits freuen wir uns natürlich über den Zulauf zum Verein, andererseits müssen wir für das Sportabzeichen aber auch noch ausreichend Möglichkeiten haben“, sagte sie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.