Vollsperrung auf der A1 bei Groß Ippener
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Vollsperrung auf der A1 bei Groß Ippener

Zetel Ann-Christin Peters und Birte Frerichs aus Ardorf gewannen den Zweier-Wettbewerb der Frauenkonkurrenz des Boßel-High-Light-Cups 2015. Im Finale setzten sich die beiden gegen Mareike Rohde und Sandra von Häfen aus Kreuzmoor durch. Insgesamt traten 32 Teams im K.O.-System gegeneinander an.

Als Vorjahressieger gingen Kerstin Friedrichs/Maike Friedrichs (Dietrichsfeld) auf die Bahn der Fuhrenkampstraße in Zetel. Für die Titelverteidiger stand das Aus schon in der Runde zwei gegen die beiden späteren Finalisten Mareike Rohde und Sandra von Häfen an.

Zwischen Ann-Christin Peters/Birte Frerichs aus Ardorf und Astrid Hinrichs/Alexandra Oertel aus Schweinebrück, sollte es im Halbfinale ganz eng werden. Mit nur vier Metern mussten sich die Schweinebrückerinnen den Ostfriesinnen geschlagen geben. Im 2. Halbfinale holten Mareike Rohde/Sandra von Häfen einen Vorsprung von 60 Metern gegen das Grabsteder Duo Tatjana Roßkamp/Heidi Deppe raus.

Somit stand im kleinen Finale um Rang drei und vier ein friesländisches Duell an. Die Grabstederinnen hatten den besseren Lauf und legten vor. Dann flog der letzte Wurf von Tatjana Roßkamp frühzeitig in die Berme. Die Schweinebrückerinnen schöpften noch ein wenig Hoffnung nach dem Wurf von Astrid Hinrichs. Doch nach dem Schlusswurf von Heide Deppe und dem Jubelschrei des Grabsteder Duos war sofort klar, dass sich Tatjana Roßkamp/Heidi Deppe den Bronzeplatz gesichert hatten.

Das anschließende Finale verlief auf Augenhöhe. Der letzte Wurf von Sandra von Häfen war dann nicht optimal gesetzt. Mit 20 Meter zogen Ann Christin Peters/Birte Frerichs für den Finalsieg an die Kreuzmoorerinnen Mareike Rohde/Sandra von Häfen vorbei. Sichtlich groß war die Freude der Ardorferinnen, die im Vorfeld des Turniers niemand so richtig auf dem Schirm hatte.

Das Duo freute sich über den Wanderpokal und den Siegerscheck über 300 Euro. „Auf dem Weg zum Erfolg haben die Ostfriesinnen fünf Runden lang jeweils namhafte Gegner aus dem Weg geräumt“, sagte Organisationschef Jens Hullmeine von Turnierausrichter KBV Zetel-Osterende. In der 1. Runde besiegten die Ostfriesinnen beispielsweise die Vorjahreszweiten Marion Reuter/Anna Frerichs aus Rahe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.