JEVER JEVER/SR - Das größte deutsche Hallenturnier im Bereich Boule/Pétanque findet heute zum 14. Mal in Jever in der Friesland-Halle statt. Das Turnier wird vom Jever Pétanque Club (JPC) ausgerichtet.

Beim Friesland Hallenturnier kämpfen 192 Boulespieler in 2er-Formationen (Doublette) um Preisgelder und einen Wanderpokal. Der Pokal, ein Leuchtturm aus Holz mit integrierter Beleuchtung, wurde vom JPC-Mitglied Andreas Koenen gestiftet.

Das Turnier beginnt um 10 Uhr und endet voraussichtlich gegen 23 Uhr. Es werden vier Vorrunden gespielt, dann teilt sich das Teilnehmerfeld in drei Turniere (A,B und C Turnier) in denen dann im K.o-Modus die Sieger ermittelt werden. Somit hat jeder Teilnehmer fünf garantierte Spiele. Wer bis ins Finale kommt kann neunmal spielen und im ganzen Turnier kommt es zu 286 Begegnungen. Also auch für Zuschauer jede Menge Boule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im internationalen Teilnehmerfeld sind diesmal Franzosen, Algerier und Madagassen zu finden. Aus Dänemark kommen dieses Jahr auch wieder 16 Teams angereist.

Von den Vorjahressiegern, Jan Garner und Bernd Hoffmann aus Hannover kann nur Jan Garner versuchen, den Sieg zu wiederholen und den Wanderpokal zum zweiten Mal zu gewinnen. Sein Partner aus dem vergangenen Jahr ist verhindert. Stattdessen tritt er mit Martin Kuball aus Osterholz-Scharmbeck an.

Aus der Region werden Spieler aus Wilhelmshaven, Varel, Emden und Oldenburg teilnehmen. Einige haben durchaus gute Chancen unter die besten 32 Teams (A-Turnier) zu kommen. Die meisten Spieler des Veranstalters stehen noch im Wartestand, um bei kurzfristigen Absagen das Teilnehmerfeld wieder aufzufüllen. Aber drei Spieler vom JPC sind jetzt schon sicher dabei.

Am 24. November 2007 wird es noch ein weiteres Turnier in der Friesland-Halle geben. Bei der Veranstaltung werden dann 3er-Formationen (Triplette) gegeneinander antreten.

Wer Interesse am Boulespiel hat, kann entweder heute in die Friesland-Halle kommen oder auch beim Boulodrom des JPC in der Jahnstraße vorbeischauen. Dort wird jeden Mittwoch um 18 Uhr gespielt. Übrigens auch jetzt im Winter unter Flutlicht. An den Wochenenden sind fast immer ab 14 Uhr Spieler auf dem Boulodrom anzutreffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.