Schortens Kennengelernt haben sie sich während ihres Lehramtsstudiums auf der Suche nach einem Unterrichtsraum in der Uni Oldenburg. Das ist mehr als zehn Jahre her. Die Suche endete in der Cafeteria und eine wunderbare Freundschaft begann. Seitdem begeistern sie als „Simon und Jan“ mit ihren Liedern landauf landab ihr Publikum. Da versteht es sich von selbst, dass auch das Lehramtsstudium inzwischen Vergangenheit ist.

Als Studenten könnten beide heute noch durchgehen. Schöne Melodien spielen sie auf zwei Gitarren. Auch ihr Gesang kommt ausgesprochen angenehm daher. Nur die Texte wollen sich daran nicht so richtig anpassen. „Mein Leben ist ein Ponyhof, doch leider find ich Ponys doof“ ist nur einer ihrer Reime. Und sie singen von zwei Möpsen, die sie beide Berlusconi nennen. Das ist nicht nur nett gemeint.

„Hallelujah“ ist ihr Programm übrigens überschrieben.

Und wenn sie von einer Ente namens Donald Trump singen, der sie beide Beine anzünden, um zu sehen, wofür sie brennt, dann gilt: Bitte nicht zu Hause nachmachen. Und beim Song von Deichkinds „Leider geil“ ist dann von politischer Korrektheit keine Spur mehr vorhanden.

Und das bleibt auch so: „Ich biete jetzt einen VHS-Kursus an – Batiken für Nazis. Läuft ganz gut“, schiebt Jan mal zwischendurch ein. Und „ich zoome auf dem Smartphone Lady Gagas Hintern ran, weil ich’s kann“ reimt sich jedenfalls schön. Oder: „Sie winken mit dem Paddel irgendwo vor Lampedusa und ich lieg auf meiner Yacht und schau mir Teleshopping an, weil ich’s kann.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.