NEUENBURG NEUENBURG/BRW/LR - Noch wenige einzelne Plätze für die Neuenburger Gitarrentage meldet Organisator Holger Harms-Bartholdy. Interessenten für den mit hochkarätigen Dozenten besetzten Kursus können sich direkt bei Harms-Bartholdy melden (T. 04488/9382).

Die Neuenburger Gitarrentage finden bereits zum zehnten Mal statt. Vom 25. bis 29. Oktober werden bekannte Dozenten im „Vereenshuus” in Neuenburg unterrichten. Das Motto lautet „Neuenburg goes East”. Als Dozenten konnten Keti und Boyana Stoyanova, Zaza Miminoshvili und Gabriel Falk gewonnen werden. Die Zielgruppe sind Studenten, Musikpädagogen und Studienaspiranten.

Bestandteil der Neuenburger Gitarrentage werden zwei herausragende Konzerte mit den Dozenten sein. So tritt das „Duo Stoyanova” am Mittwoch, 25. Oktober, ab 20 Uhr im Schloss Neuenburg auf. Es spielen Keti und Boyana Stoyanova, zwei jungen Gitarrenvirtuosinnen aus Bulgarien, die im Alter von zehn Jahren mit dem Gitarrenspiel anfingen. 1994 wurden sie an der Musikhochschule „Dobrin Petkov” in Plovdiv aufgenommen, welche sie mit Auszeichnung verließen. Während dieser Zeit haben beide viele Konzerte gegeben und an etlichen Wettbewerben teilgenommen. Wer die beiden Musikerinnen auf dem Neuenburger Kulturmarkt erlebt hat, wird bestätigen können, dass das Duo auf einem außergewöhnlich hohen Niveau spielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Boyana wurde u.a. vom spanischen Botschafters in Sofia mit dem Förderpreis „International Competition for Classical Guitar” ausgezeichnet. Keti gewann auf demselben Wettbewerb den ersten Preis. Im vergangenen Jahr gewannen die Zwillingsschwestern den 1. Preis des „Open Strings”-Gitarrenwettbewerbs. Inzwischen werden sie nicht nur hierzulande sondern auch in Dänemark, Frankreich, Schweden als Gitarrenvirtuosen gefeiert. In Neuenburg treten die Schwester zusammen mit Dominic Robillard (Barockgitarre) auf. Auf dem Programm stehen Werke von Liszt, Duarte, Granados und Sanz.

Eine „kaukasische Fiesta” schließlich findet am Sonnabend, 28. Oktober, ab 20 Uhr im „Vereenshuus” in Neuenburg statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.