Zetel Das Zeteler Kino „Zeli“ wartet im Juni mit hochkarätigen Filmen und einem kulinarischen Höhepunkt auf: Die dritte Auflage des „Kino kulinarisch“ mit Vier-Gänge-Menü und einem passenden Film steht an. Die ersten beiden Veranstaltungen waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft und dieses Mal wird es vermutlich nicht anders sein. Ab Montag, 3. Juni, sind die Karten ausschließlich im Zeli erhältlich. Kartenreservierungen sind nicht möglich. „Kino kulinarisch“ beginnt am Freitag, 14. Juni, um 18.30 Uhr.

Und auch auf der Leinwand wird es appetitlich: Gezeigt wird der Film „Im Rausch der Sterne“. Darin geht es um den Koch Adam Jones (Bradley Cooper). Er ist genial, erfolgreich, leidenschaftlich und zeichnet sich durch einen exzessiven Lebensstil aus. Dieser kostet ihn den Job als Chefkoch in einem der exklusivsten Sternerestaurants in Paris. Es folgt ein tiefer Fall, aber zwei Jahre später will es Jones noch einmal wissen.

Damit sowohl Film als auch Menü ausgiebig genossen werden können, geht es zuerst zum Essen ins Mehrgenerationenhaus und dann ins Kino. Das Menü lehnt sich an den Film an. Der Film wird zudem noch einmal am Montag, 17. Juni, 20 Uhr gezeigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Freitag, 21. Juni, und Montag, 24. Juni, geht es jeweils um 20 Uhr im Zeli weiter mit „Womit haben wir das verdient?“, einer Culture-Clash-Komödie. Für die Wienerin Wanda (Caroline Peters), überzeugte Atheistin und Feministin, wird ihr schlimmster Albtraum wahr, als ihre Teenager-Tochter Nina zum Islam konvertiert, von nun an Fatima heißt und Schleier trägt.

Mit kulturellen Spannungen – wenngleich deutlich ruhiger – geht es am 28. Juni und am 1. Juli weiter: Dann zeigt das Zeli „Green Book – Eine besondere Freundschaft“. In dem dreifach Oscar-prämierten Film geht es um Tony Lip (Viggo Mortensen), ein Italo-Amerikaner aus der Bronx, der sein Geld hauptberuflich als Türsteher verdient. Er wird von dem kultivierten und begnadeten, afroamerikanischen Pianisten Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) als Fahrer engagiert. Es geht auf eine Tour durch die Südstaaten, wo wegen der Rassentrennung erschwerte Reisebedingungen herrschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.