Zetel Mit einer Vernissage hat Kerstin von Zabiensky am Freitag eine neue Fotoausstellung im Zeteler Kaffeehaus eröffnet. Vor gut zwei Monaten hatte sie in der NWZ zur Teilnahme aufgerufen und 19 Fotografen haben sich gemeldet. Jeder hat drei seiner schönsten Aufnahmen für die Schau ausgesucht. Mit ihren Werken zeigen die Hobbyfotografen bis zum 30. August die Vielfalt der Techniken und Motive in der Hobbyfotografie.

Schon als junge Frau fotografierte Inge Posselt aus Varel gern, dann widmete sie sich der Familie und wandte sich der Malerei zu. Mit Beginn des digitalen Fotozeitalters schoss sie wieder vermehrt Fotos. „Manchmal sind es gelungene Schnappschüsse, wenn Gegebenheiten und Wetter stimmen, und bei anderen Aufnahmen überlege ich mir die Gestaltung“, erzählte sie. Sylvia Hütt aus Varel ist durch ihre Familie zum Fotografieren gekommen. „Mein Vater ist oft mit dem Fotoapparat losgezogen“, berichtete sie. Und nun lichtet sie alles ab, „was mir so vor die Linse kommt, und die schönsten Bilder kommen ins Fotobuch“.

Erstmals zeigt der seit einem Jahr in Zetel lebende Bakhtyar M. Saeed seine Bilder in der Öffentlichkeit. Er wandert gern durch die Natur und sagte: „Da gibt es viele Motive zu entdecken.“ Da er die Fotos mit seinem Handy macht, war er erstaunt über die Qualität der ausgestellten Vergrößerungen. Als begeisterter Motivsucher ist Jan Lübben überwiegend in Feld, Wald und Wiese unterwegs. Als Handys mit Kamera aufkamen, fing er mit dem Fotografieren an. „Mittlerweile hab’ ich technisch mächtig aufgerüstet“, sagte der Hobbyfotograf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Spielen mit Farben und Perspektiven gefällt auch der Varelerin Karin Koecher, sie kam als Besucherin zur Ausstellungseröffnung. „Ich suche eine Gruppe, mit der ich auf Fototour gehen kann, wo man Gedanken und Ideen austauscht“, sagte sie und traf mit Doris Güttler im Kaffeehaus genau die richtige Ansprechpartnerin. Die Zetelerin hatte im Vorfeld der Ausstellung nach einer regionalen Fotogruppe Ausschau gehalten, „um mich mit Laienfotografen auszutauschen“. Da sie nichts gefunden habe, entstand die Idee, eine Gruppe zu gründen. Diese Idee kam bei den Besuchern und Ausstellern gut an, es wurde noch am gleichen Nachmittag die „Fotohobbygruppe Friesland“ gegründet. Künftig wollen sich nun elf Fotofreunde regelmäßig treffen um sich über Themen wie Technik, Kameras und Objektive, Perspektiven und Bildaufteilung, Bildbearbeitung und Vergrößerung auszutauschen. Jeden ersten Montag im Monat findet das Treffen um 18.30 Uhr im Kaffeehaus statt. Wer dazustoßen möchte, kann sich gerne mit einer Email an guettler.doris@ewetel.net wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.